LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    teufelchen777
    teufelchen777 männlich


    LatexGay
    LatexGay männlich


    Latexman1
    Latexman1 (51)männlich


    Herrin_Martina
    Herrin_Martina weiblich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Latex der Jahrzehnte


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 8       nächste Seite » wechsle zu
    Von Zecxx
    153 Beiträge bisher bisher

    Latex der Jahrzehnte

    Hallo...........
    Was heut zu Tage alles an Latex Fashion angeboten wird kann man ja alles im Web verfolgen.
    Mich würde aber mal an Hand von Wort und Bild interessieren wie es ein paar Jahrzehnte vorher war.
    Es wird Hefte und Bücher gegeben haben,die wohl noch einige Leute hier haben die älter sind als ich.
    Ich denke ja mal ,das das Latex tragen in den 70er und 80er Jahren nicht so einfach war und die Revolution dafür noch in den Kinderschuhen steckte.Es war ja garantiert nicht so einfach denke ich, an Latex zu kommen wie heute.Gut es gab die Irmgard Kunzmann,die, obwohl sie selber nicht darauf stand wie sie im TV mal erwähnte,das ganze voran trieb.


    Meine Frage an Euch:
    Gibt es im www Seiten wo man das Ganze mal in Wort und Bild mal hinterlesen und schauen kann?Ich habe selber schon gesucht,aber ich finde nichts,seufz.
    Ich danke jedem schon im voraus der mir da ne`n Tip geben kann.

    ciao Zecke

    11.08.2010 um 20:58 Profil eMail an ZeckeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von latxxxxxxxx
    131 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Einiges aus den guten alten Zeiten wird gezeigt auf

    11.08.2010 um 21:08 Profil eMail an latexroyaleEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Zecxx
    153 Beiträge bisher bisher

    Latex der Jahrzehnte

    genau,wobei mein englisch nicht zu gebrauchen ist ,aber an Hand der Fotos kann man ja schon erkennen das Latex heut zu Tage alltagstauglicher geschneidert wird was gewisse Details angeht ,aber erst mal danke der raschen Antworten...........
    <bezog sich auf die Antwort von Tauros,der Dank allen

    11.08.2010 um 21:47 Profil eMail an ZeckeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von latxxxxxx
    920 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Ich fand die Katalogfotos von Kunzmann eigentlich nicht schlecht gemacht!

    Im Vergleich zu den Katalogen/Heften der anderen Hersteller aus dieser Zeit, fand ich die Models ästhetisch hübsch und die Klamotten waren zu dem Zeitpunkt sehr vielfältig! Es gab eine große Auswahl und man konnte in verschiedenen Materialien ordern und auch bestimmen wo die Reißverschlüsse hinkommen usw..
    Das man heutzutage über die Klamotten vielleicht lächelt und einiges befremdlich wirkt, ist normal!

    Am Rande: Weil man oft meint das heutzutage vieles freizügiger geworden ist. Damals hat Kunzmann jahrelang sogar in normalen Fernsehmagazinen geworben und ich glaube sogar im ADAC. Das läßt schon seit Jahren keines der Magazine mehr zu! Zumindest sind so viele (u.a. auch ich)darauf aufmerksam geworden!

    12.08.2010 um 1:12 Profil eMail an latexxtomEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von joexx
    2 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Ich bin gerade dabei das etwas ausführlicher zu recherchieren und zu schreiben, SKIN TWO von Tim Woodward aus London, dann das deutsche SKIN TWO von Peter W. Czernich sind da gute Quellen, ich versuche das auch mit denen zu machen, so ab den 80er Jahren. Ein kleiner Anfang ist die Geschichte von Schwarze Mode auf der Homepage.
    Ich komme an die Macher ran, aber nicht so sehr an die User, an deren eigene Geschichte, wie hat das damals persönlich angefangen, als es noch kein Internet gab und keine "Szene". Da bin ich über jeden persönlichen Bericht sehr dankbar!
    Im ADAC Heft kannst Du sicher immernoch werben, es ist Mode - wenn Du das Geld hast (Ist immernoch das deutsche Magazin mit der höchsten Auflage.) Wir haben damals im Stern geworben mit einer Minianzeige für 4000 DM - in der Woche danach ist der Postbote mit einem Sack gekommen - es war Wahnsinn - eigentlich hat man nur die Anfangsbuchstaben lesen können: SM - es war der Bestandteil einer Geheimsprache.

    12.08.2010 um 2:50 Profil eMail an joergEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von latxxxxxx
    920 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Meine ältesten Bestellprospekte die ich irgendwo noch haben muss, sind u.a. von Kunzmann und Lampe, alles ca. 1980!

    12.08.2010 um 10:57 Profil eMail an latexxtomEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxxxxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    Kunzmann History

    Zwar nur Kunzmann-Geschichte, ist aber dennoch interessant wie ich meine:

    12.08.2010 um 11:03 Profil eMail an gummibaerleEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    649 Beiträge bisher bisher

    re: Kunzmann History

    @ Latexxtom

    ... da halte ich doch mal logger mit

    Kunzmann Prospekte von 1963 !! Und natürlich auch Bestellungen. Genau so die Kataloge von SEALWEAR / England

    12.08.2010 um 11:56 Profil eMail an LatexRealEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von latxxxxx
    108 Beiträge bisher bisher

    re: Kunzmann History

    ich möchte mal GUM zum besten geben.
    kathrin lange hat anfang der 70er ihr erstes heft herausgegeben.
    kein hochglanz prospekt sondern ein heft das den damaligen zeitgeist entsprach.
    nur, das GUM gibt es immer noch, während schon viele andere gummi magazine kamen und gingen.
    was für eine revolution, solch unzüchtiges material, also fotos und geschichten der öffentlichkeit zu präsentieren.
    soweit ich weis hatte sie dreimal besuch vom staatsanwalt der ihr das gesammelte material beschlagnahmte.
    hefte wurden modifiziert, die unanständigen geschichten auf extra blättern gedruckt, in die mitte des heftes plaziert, und als krönung der sicherheit erst durch einen perforierten trennstreifen zu öffnen.
    wer die geschichte der ersten 50 gum ausgaben kennenlernen will, diese gibt es als cd beim lange-verlag zu kaufen.
    gruß aus unterfranken latexbua

    12.08.2010 um 12:02 Profil eMail an latexbuaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxxx
    2223 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Ich helfe seit Monaten, einem lieben alten Freund sein "Fetischhaus" auszuräumen. Ich hab jede Menge Latex Sachen der Marke "Lavetra" gefunden, allesamt lt. den Preisschildern mindestens 40 Jahre alt und wundersamerweise noch nicht geschmolzen oder zusammengeklebt. Schaut irgendwie wie ein Vorgänger von Latex aus, fast alles getaucht. Aber der "Beipackzettl", der war schon olala, also so richtig 68iger Freizügigkeit.
    Ansonsten, der Gerwig in der Schweiz ist ja schon genannt worden, seine Modeschauen sind heute noch eine Reise in die tiefste Vergangenheit, ich denke nur an "Bert, den diskreten Gummiherren" - alle, die schon mal dabeigewesen sind, die wissen, was ich meine.
    Kunzmann gibts schon seit den 50igern, wenn ich mich richtig erinnere, Lampe auch schon sehr lang (Guwi hat das ja irgendwie samt Schneiderin übernommen). In Wien gabs auch ein paar "heimelige" Geschäfte, sind aber alle irgendwann verschwunden.

    Aber eigentlich bin ich sehr froh, jetzt zu leben, schon allein wegen der vielen Farben, nur schwarz und ein bißerl rot - nein Danke. Das Leben ist sooo bunt!

    12.08.2010 um 12:37 Profil eMail an RubberinchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von 1zzx
    77 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Atomage wurde ja schon genannt, um noch zu ergänzen "John Sutcliffe" war der Heausgeber, Fotograf und Designer zugleich.Jedenfalls auch eine wichtige Person in der Revolution der LLL-Fashion. Es gibt noch paar Videos von Atomage aber die in Original zu finden wird schwierig denk ich. Das sind Kult-Videos unter den Eingefleischten!! z.B. "under3layers"


    Bissel was zum Lesen


    Gruss

    13.08.2010 um 0:26 Profil eMail an 1zzyEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Diexxxxxxxxxxxxx
    259 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Was noch nicht zur Sprache kam, ist der Kastley- Vertrieb und der damit verbundene "Club Caprice", bei dem ich fast von Anfang an Mitglied war. Das Geschäft war in Stuttgart- Degerloch. Da fanden auch die ersten Parties statt, später in versch. Bars, zeitweise auch in einem Kleinkunst- Theater.
    Noch früher gab es Parties in einem Haus in Baldham bei München. Das kenne ich aber auch nur vom Hörensagen, denn dafür stieß ich etwas zu spät zur Szene. Dafür gab es dann eine Reihe Parties in versch. Lokalitäten in Offenburg. von einer Mme Sitha veranstaltet.
    Das wärs zunächst und LG Dieter

    13.08.2010 um 3:00 Profil eMail an DietervonorschelEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von rubxxxxxx
    2 Beiträge bisher bisher

    re: Latex der Jahrzehnte

    Hallo Zecke,

    ich habe einige Bilder von eingescannten alten Katalogen (Inn-Skin, Lampe) und andere alten Bilder auf der Festplatte. Wenn Du Interesse daran hast, melde dich.

    17.08.2010 um 11:05 Profil eMail an rubblagumEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 8       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Nach oben   |   Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Online-Shops   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   LZ Mobile
      Copyright © 2008-2017  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |