LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    51266
    51266 männlich


    Mistress_bi
    Mistress_bi weiblich


    alex73latex
    alex73latex (45)männlich


    Latexdwtt
    Latexdwtt (37)Transvestit


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Diesel-Krimi


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 8 / 11       nächste Seite » wechsle zu
    Von FETxxxxxxxx
    740 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    26.10.2017 um 20:22 Profil eMail an FETISCHISMOEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rahx
    91 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Du fährst doch DB oder ? Also Unimog....

    26.10.2017 um 20:36 Profil eMail an RahoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von FETxxxxxxxx
    740 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Ja und? Wie jetzt weiter Versteh jetzt dein Problem nicht und keine Ahnung was die 3 :-D bedeuten sollen

    26.10.2017 um 20:47 Profil eMail an FETISCHISMOEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Klexxxxxxxx
    149 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Es tut mir leid aber wenn du meinst einen Anzugreifen und zu Fragen woher man seine Weisheiten hat, möchte ich dir mal sagen, dass du von Sachen schreibst wovon du 0 Ahnung hast. Einer der Fahrer der den Transport täglich macht, ist mein ehemaliger Kollege.


    Du hast recht das sich Diesel umwandelt und durch Kälte eine dicke Masse wird. Sehr schwer da die Leitungen wieder frei zu bekommen. Ich weis es genau, deswegen Habe ich nicht das ganze Land Luxenburg benannt, sondern nur Wasserpillig.

    Und Winterdiesel ist bei uns 20 grad minus, aber das weis ich nicht so genau. Ich war auch beim BW und hatte da den Panzer Leopard im Instzug gewartet aber da gab es nur den Leo1. Der Motor ist sogar weiter gelaufen, wenn man da hinein gepickelt hat. Aber ich habe auch noch andere Maschinen, wirklich große und auch starke alesbreinner gefahren. So habe ich Dieselloks gefahren, LKW der stärkste ein Volvo 660 PS dazu einen Chip der die Leistung um 20% erhöht hat. Ist zwar ein entspanntes fahren gewesen, da mit 41 tonnen nicht mehr schalten musste. der ist überall mit 89 kmh durchgegangen.

    Soweit was ich Schlaumeyer alles in meinem Berufsleben gemacht habe und dann willst du mich belehren? Dank

    27.10.2017 um 0:15 Profil eMail an KlepperjogyEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von derxxxxxxxxx
    24 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Dann übernehme ich mal kurz: Er meint
    Im Chat funktioniert :-D oder :D korrekt als smiley mit Bild... Hier frisst die Software das wohl nicht.

    27.10.2017 um 6:29 Profil eMail an derGummibaumEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von latxxxxxxx
    48 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    was, bitte schön, ist daran wirr?

    man hat damals beschissen und betrogen und macht das heute weiter!
    so einfach ist das!

    was kann mit so nem update denn eigentlich gemacht werden?
    man fummelt an der einspritzung rum.
    einspritzzeitpunkte werden verändert, einspritzzeiten, einspritzmengen bestimmt auch, vermutlich auch die drücke. dann noch die agr-ansteuerung.

    was passiert?

    ganz einfach: injektoren, die dafür nicht ausgelegt sind, gehen reihenweise hoch, für die pumpen ist es eine frage der zeit. agr-ventile setzen sich innerhalb kürzester zeit zu, weil sie ursprünglich dafür ausgelegt wurden, praktisch nie was zu machen. auf einmal müssen sie arbeiten, dafür waren die nie gedacht.

    und der kunde?
    der guckt in 3 jahren in die röhre!
    weil, gewährleistung hat er keine und kulanz auch nicht.

    wie das im vw-konzern heißt?

    "vertrauenbildende mßnahme", geht aber nur bis ca. 250.000km gesamtleistung und 2 jahre NACH update und umfaßt die wichtigsten komponenten.
    und danach?
    pech gehabt!

    die spielen hier genauso auf zeit wie mit der verjährung!


    leute, geht zu Euren anwälten und erhebt klage!

    15.11.2017 um 7:14 Profil eMail an latextitusEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Divxxx
    3 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Saubere Luft Super,Diesel fahrverbote Fragwürdig!
    Die Autoindustrie verkauft halt mehr E Autos.
    Fazit:Autohersteller verkaufen mehr E Autos zu deutlichen Überhöten Preisen.
    Energiehersteller verkaufen wesentlich mehr energie(noch zu "normalen Preisen")Auch die Grünen Besserwisser die auf E Autos abfahren sollten wissen "Die nachfrage bestimmt den Preis"So werden auch nichtautofahrer die zeche mitbezahlen.Mit eurem Obolus an die Energie werke Finanziert Ihr auch Atom und Braunkohle Energie.Weil stromnetze ausgebaut werden müssen,die verfügbare Energie nicht ausreicht(daher zugekauft werden Muss).Die Gewinner:Autoindustrie und Energiewirtschaft.Für Alle umweltaktivisten:Ein E Auto fährt nicht ohne Energie.Um Energie zu speichern brauchts Batterien. Die haben aber viele Schädliche Elemente insich.
    Sprich Die Autoindustrie verkauft weiter Neue Abzocker kommen hinzu(Elektroindustrie,Batteriehersteller)Die Luft bleibt die selbe dreckige (mehr Kraftwerke).
    Wir zahlen die Zeche Die Konzerne steigern Ihre Gewinne.
    Lg. Divers

    18.11.2017 um 22:45 Profil eMail an DiversEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Gumxxxxxxxxxxxxxx
    87 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Nu was ist das Ergebniss nach dem ganzen Geschrei bisher..

    Denke mal das da nicht viel raus kommt.

    Wer an Autos und Geld von den Leuten geht hat glaube ich im grßen verloren

    21.01.2018 um 10:27 Profil eMail an GummistiefelfreakEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Regxxxxxxxxxxxxxxxxx
    88 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    nicht nur spätestens wenn der Akku aufgeladen wird ist's vorbei mit der Umweltfreundlichkeit. Spätestens mit der Herstellung des Akkus und des restlichen E-Autos. Diese Fahrzeuge sind nämlich noch resourcenaufwendiger und benötigen wesentlich seltenere. Und zwar so seltene, dass es gar nicht möglich wäre so viele E-autos zu bauen, wie derzeit normale Fahrzeuge unterwegs sind.

    27.02.2018 um 17:48 Profil eMail an RegenbogenprinzessinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Lonxxxxxx
    325 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Vielleicht nimmt mein Misstrauen, welches ich, mit hoffnungsvollen Ausnahmen, gegenüber Konzernen, Politik und den Medien hege bereits pathologische Formen an, aber ich halte es auch für Möglich das hinter diesem "Diesel-Skandal" ein kühles Kalkül der der Automobilindustrie steckt, um mittelfristig Profite zu sichern. Die Automobilindustrie gilt als das Zugpferd der deutschen Wirtschaft, über die Regierungen schützend die Hand halten. Der Garant unseres Wohlstandes so zu sagen. Diese Industrie ist, gefühlt, über Monate in den Medien zerrissen worden. Das Fazit der endlosen Berichterstattungen und Talkshows ist doch, dass den Menschen in den Kopf gesetzt wurde, guter Benziner-schlechter Diesel. Möglichweise sehe ich das Treiben in dieser Gesellschaft zu schwarz und alles ist im Lot. Der Einfluss von mächtigen Industrien und der Regierung sind zu schwach um den Medien Einhalt zu gebieten und die konnten nichts dagegen tun, dass dieses Thema so breit getreten wurde, irgendwie will ich das aber nicht glauben. In Deutschland sind über 30 Millionen Dieselfahrzeuge zugelassen, deren Fahrer durch das heutige Urteil verunsichert sind, ob ihre Mobilität nicht irgendwann eingeschränkt werden könnte. Viele von den Dieselhaltern werden, sofern sie sich das leisten können, früher als geplant ihr Fahrzeug abstoßen und ein neues kaufen. Ich glaube das war der Plan.

    Es ist hoffentlich jedem klar, wie es hier schon mehrfach erwähnt wurde, das unsere Mobilität und der Wohlstand einen Preis hat, der bald fällig wird. Ein nachhaltiger Umweltschutz ist der Wechsel von Diesel auf Benziner jedenfalls nicht. Das Klima diese Planeten wird sich für die Menschheit dramatisch ändern und fast jeder Mensch trägt täglich dazu bei um diesen Prozess zu beschleunigen. Wenn es kippt werden wir es nicht mehr aufhalten können, dann bleibt nur noch zu hoffen das es nicht arg wird, wie man es voraus gesagt hat. Wir sind eine Spezies fröhlicher Halbidioten, die mit einer unglaublichen Ignoranz den eigenen Lebensraum zerstört. Vielleicht gelingt der Evolution in den nächsten Jahren ein Wunder und lässt Verstand und Vernunft in unseren Gehirnen zwingend zusammenwachen, denn es scheint als hätte ersteres letzteres längst abgehangen.

    28.02.2018 um 1:37 Profil eMail an LoneWolveEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 8 / 11       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Nach oben   |   Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Online-Shops   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   LZ Mobile
      Copyright © 2008-2018  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |