LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    rubfan2
    rubfan2 männlich


    lamis
    lamis (45)Transvestit


    Rubia
    Rubia (35)Transvestit


    Latexreiter
    Latexreiter (32)Paar (m+w)


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Diesel-Krimi


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 11 / 14       nächste Seite » wechsle zu
    Von Latxxxxxx
    861 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Wer von den Politikern, die uns doch alles vorschreiben, haben wir das zu verdanken. Welche Verbindungen bestehen zwischen Politik und Autobauern. Ich erinnere mich an Herrn Hartz ( VW ).

    06.03.2018 um 18:55 Profil eMail an LatexRealEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von FETxxxxxxxx
    762 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Nicht nur DER!Diese Verbrecher stehen in Reihe und kassieren Milionen für den Verlust vieler!

    06.03.2018 um 19:00 Profil eMail an FETISCHISMOEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Lonxxxxxx
    330 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Na ja, diese Typen als Verbrecher zu bezeichnen ist eine sehr gefällige Meinung der ich mich, im ersten Impuls, auch gerne anschließen möchte. Jedoch liegt das Problem tiefer. Es würde nicht viel bringen, unsere "Führungseliten" in Politik und Wirtschaft auszutauschen, wenn wir nicht bereit sind etwas Neues auszuprobieren, was im Moment nicht zur Debatte steht. Ich glaube sogar das einige jener Menschen davon überzeugt sind, man würde zum Wohle der Allgemeinheit handeln. Der Fehler liegt im System selbst. Wir sind dazu verflucht zu konsumieren und immer mehr zu konsumieren. Es wird nie reichen, denn die Wirtschaft muss wachsen damit der Ball im Rollen bleibt. Wir produzieren mehr als wir brauchen und es reicht immer noch nicht. Der Diesel-Skandal ist nur ein ganz kleiner Teil dieses Irrsinns und es wird auch nicht der letzte Joker sein, den man das dem Ärmel zieht, um den Verkauf von neuen Autos anzukurbeln. Und es beschränkt sich nicht nur auf Autos. Man muss das im Zusammenhang sehen. Ich persönlich habe immer weniger Lust meine Lebenszeit mit so einem Scheißdreck zu vergeuden. Arbeiten um des Arbeiten Willens, Mist zu produzieren den kein Mensch braucht, dabei die Ressourcen des Planten zu verbrauchen und die Umwelt zu schädigen. Das war eigentlich nie mein Lebensmodel, aber es gibt leider keine Alternative dazu, da zu wenig Menschen die Einsicht haben, das wir geradewegs in eine Katastrophe rein rasen. Unendliches Wachstum auf einem endlichen Planeten kann ich mir einfach nicht vorstellen. Aber es gibt ja noch ein paar Planeten in unserem Sonnensystem, die wir Ausbeuten können.
    In diesem Zusammenhang möchte auf eine sehr gute Science Fiction Serie aufmerksam machen: The Expanse. Wenn man einen Faible für Science Fiction hat, sehr sehenswert, das Beste was ich in diesem Genre seit langem gesehen habe.

    07.03.2018 um 1:16 Profil eMail an LoneWolveEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Regxxxxxxxxxxxxxxxxx
    97 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Ich möchte dahingehend noch in den Raum werfen, dass Toyota ja beschlossen hat, z.B in Deutschland keine Dieselautos mehr verkaufen zu wollen, was sie ab diesem jahr beginnen. Sie wollen nur noch Hybridfahrzeuge stattdessen anbieten. Kleines Schmankerl dazu: Toyota ist Sponsor der deutschen Umwelthilfe, welche das Dieselfahrverbot für Städte erstritten hat. Ein Schelm der da böses denkt.

    10.03.2018 um 12:19 Profil eMail an RegenbogenprinzessinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von derxxxxxxxxx
    31 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi


    Was man nicht oft genug wiederholen kann, finde ich.



    Ernsthaft? Ich dachte immer, um Strafzahlungen käme man nicht herum, denn das ist ja gewissermaßen auch der Sinn davon...
    Aber gut, die allerletzten Details im Steuerrecht sind jetzt nicht mein Fachgebiet.
    Weis man den, wieviel die jetzt unterm Strich bezahlen müssen?

    13.03.2018 um 4:55 Profil eMail an derGummibaumEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Hanxxxxxxx
    3 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Immer wieder das gleiche mit den Autobossen!

    12.07.2018 um 14:38 Profil eMail an HansTesterEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von pasxxxx
    181 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Jetzt haben wir die nächste Runde:
    die Presse ist einfach versessen darauf, ihre Macht
    mal wieder zu zeigen. Jetzt hat man die Luft im
    Auto gemessen, das hinter einem Bus und LKW fährt,
    NO2 sei knapp über 100 gemessen worden, norm bis 40!
    Also soll einfach der Diesel komplett stillgelegt
    werden.....
    Ob dies nicht immer schon so war und wir nur aus
    versehen es überlebt haben, immer älter werden,
    wurde nicht dazu erzählt, denn Nachdenken und Über-
    legen sind ja heute nicht mehr angebracht, eher lästig...
    Unbeantwortet bleibt auch die Frage, wie es kann,
    das trotz zunehmend schmutziger Diesel (EU 5),
    die NO2-Werte in letzte 10 Jahren ÜBERALL rück-
    läufig sind, widerspricht ja die Behauptung der
    Diesel sei Schuld.....

    21.07.2018 um 0:53 Profil eMail an pasphyxEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    861 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi

    Wer hätte vor Jahren gedacht, dass mal "Auto-Bosse" den Knast von Innen sehen würden. Ich glaube, dass nicht nur allein in der Autobranche "gemogelt" wird, sondern auch in anderen Bereichen

    21.07.2018 um 9:37 Profil eMail an LatexRealEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von FETxxxxxxxx
    762 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Es wird auch Zeit,daß Betrogene Käufer zumindest eine Chance auf Entschädigung bekommen.Hoffentlich schicken die noch mehr von den Verbrechern in den Knast!

    28.10.2018 um 17:10 Profil eMail an FETISCHISMOEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Lonxxxxxx
    330 Beiträge bisher bisher

    re: Diesel-Krimi



    Noch besser finde ich die Jungs und Mädels, die wohl über mehrere Jahren mit diesen CUM/EX-Geschäften über 30 Milliarden Euro aus der Staatskasse ergaunert haben. Der Gipfel der Frechheit ist, sich dann noch hinzustellen und zu sagen, man sei sich keiner Schuld bewusst, da es ja nicht ausdrücklich verboten sei, eine Mehrwertsteuer zurück zu verlangen, die man nicht gezahlt hat. Wenn man sich damit mal näher befasst, kann einem so richtig vor Zorn der ar*** platzen. Die Bundesregierung hat da wohl auch nicht so gut ausgesehen.

    28.10.2018 um 17:38 Profil eMail an LoneWolveEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 11 / 14       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin   |   Kontaktanzeigen   |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2018  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |