LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    Latexdwtt
    Latexdwtt (37)Transvestit


    newskin
    newskin männlich


    marikagirly
    marikagirly (28)weiblich


    imnorden
    imnorden männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Latex und das soziale Umfeld


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu
    Von Shixxxxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    re: Latex und das soziale Umfeld

    Es ist doch so: Wenn unser soziales Umfeld unsere Anziehung zu Latex akzeptiert und uns nach wie vor primär als Mensch in diese Art von Kleidung sieht, ist das ein schönes Erlebnis; die erste Hürde ist überwunden.

    Jetzt kommt das zweite - und seien wir hier mal ehrlich: Ich wage mal zu behaupten, wir möchten unser soziales Umfeld an diesem Glücksgefühl von Latex tragen, teilhaben lassen. Im Sinne von "Du musst unbedingt mal diese leckere Schokolade (oder Wein oder sonstwas feines) kosten". Somit breitet sich eine gewisse Enttäuschung aus, wenn ein für uns sehr persönliches Thema von unserem sozialen Umfld nicht erwidert oder dann gar nicht angesprochen wird, nachdem wir davor unsere Vorliebe kundgetan haben.

    Wie schon von mehreren Mitglieder hier erwähnt, es ist ein Leben und Leben lassen - und letztendlich ist dies doch sehr wertvoll. Zumindest gibt es mir das Bewusstsein, dass ich (grundsätzlich) jederzeit unter meinem Bekanntenkreis in Latex auftreten kann. Aber ich mache dies primär weil ich mich in dieser Substanz extrem wohl fühle, und nicht damit das Thema "Latex" von meinem sozialen Umfeld als Diskussionsthema getriggert wird.

    01.07.2018 um 14:52 Profil eMail an ShinyTightEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Junxxxxxxx
    1 Beiträge bisher bisher

    re: Latex und das soziale Umfeld

    Ich denke, wenn man mit anderen über Latexkleidung redet, dann sollte man gar nicht so sehr über den Fetisch Latex reden sondern über den, ich nenne es jetzt mal, Lifestyle Latex.
    Denn so lange immer der Fetischgedanke bei unseren Mitmenschen aufrecht gehalten wird, wird bei denen auch weiterhin Latex in die Schmuddelecke gestellt. Deswegen einfach ein alltagstaugliches Outfit für die Öffentlichkeit wählen und nicht den Catsuit mit Vaginal- und/oder a***kondom.

    Wenn ich mich mit anderen über meine andere große Leidenschaft Feuerwehr unterhalte, dann erzähle ich ihnen ja auch nicht das wir uns nach der Übung noch zu einem Bier zusammen setzen. Eben weil es früher immer geheißen hat, ja ja die Feierwehr kann ja sowieso nur ihren eigenen Brand löschen. Da wird dann eben erzählt was man so im Einsatz-/Übungsdienst erlebt hat.

    01.07.2018 um 17:51 Profil eMail an JuniorBJ92Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von c66x
    3 Beiträge bisher bisher

    re: Latex und das soziale Umfeld

    Die Frage ist, ob es überhaupt ein Tabu ist. Es könnte auch viel mehr den Personen nicht wichtig oder schlicht egal sein.

    Durch "Nachhelfen" rutschst du aber schnell in die "Seht mich an, ich bin Fetischist"-Schublade.

    Mach einfach dein Ding und freue dich über Interesse, fordere es aber nicht ein.

    02.07.2018 um 19:24 Profil eMail an c666Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Derxxxxxxxxx
    21 Beiträge bisher bisher

    re: Latex und das soziale Umfeld

    ich verstehe diese ganze Problematik überhaupt nicht! Entweder man steht zu Latex, oder nicht! Ich gehe mit meiner Latex Jeans shoppen, gehe auf Konzerte und mache in Latex bei den CSD Umzügen mit.
    Kurz und knapp. Ich habe einen ar*** in der Hose und stehe dazu!!!

    02.07.2018 um 22:20 Profil eMail an Der_KlinikerEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gfrxxxx
    66 Beiträge bisher bisher

    re: Latex und das soziale Umfeld

    Für mich ist es ein bischen verwunderlich, wie hier auf dieses Thema eingegangen wird.
    Noch überhaupt keiner auf die Idee gekommen, daß das Thema vielleicht aus Scham-Gefühl "totgeschwiegen" wird?
    Für viele (egal welchen Alters) ist s**ualität nicht wirklich ein Gesprächsthema. Umso weniger dann das Thema Gummi. Gummi ist nun mal (wohl auch für die meisten von uns) eine Sache, die sehr eng mit der s**ualität zusammenhängt. Zumindest habe ich den Eindruck, wenn ich mir so die Themen der Foren und die Profile ansehe. Übrigens auch bei mir. Es wird war***einlich einen sehr geringen Prozentsatz geben, bei denen das nicht zutrifft. "Schatz, wir ziehen jetzt die Latexkleidung aus- ich möchte s** mit dir... . Du kannst sie ja später wieder anziehen..."
    Kann ich mir schwer vorstellen.
    Auch außerhalb dieses Forums wird Gummi, Latex fast immer mit s**ualität, oder Erotik in Zusammenhang gebracht. Warum brauche ich hier wohl nicht fragen.

    Es stellt sich hier eher die Frage, wie weiter mit dem Thema Gummi umzugehen ist. Auf sich beruhen lassen? Rausfinden, warum es nie angesprochen wird? Offensiv auf Familie und Freunde zugehen?

    04.07.2018 um 17:43 Profil eMail an gfrieseEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Frixxxxxxxx
    131 Beiträge bisher bisher

    re: Latex und das soziale Umfeld




    ...in unserer ach so toleranten Gesellschaft wird Fetisch immer noch häufig mit "Perversion" gleichgesetzt. Man muss nur die Zuschauermengen beim Boarding des Torture-Ship betrachten und sich die Kommentare anhören, die gekommen sind, um "Perverse" mal ganz aus der Nähe zu betrachten. So wie man Tiere im Zoo begafft.
    Ich oute mich daher zu meiner "Perversion" nur bei Menschen, die eventuell gleichgesinnt sind oder von denen ich ganz sicher weiss, dass sie wirklich tolerant sind. Und dazu gehören weder meine Familie noch der grösste Teil meines Freundeskreises....

    04.07.2018 um 18:24 Profil eMail an FritzTheCatEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Mikxxxxxx
    160 Beiträge bisher bisher

    re: Latex und das soziale Umfeld


    Meine Erfahrung: Für die meisten "normalen" Mitmenschen besteht kein Zusammenhang zwischen dem Material an sich und s**ualität. Eine Latexjeans wird nicht viel anders gesehen als eine Hose aus Leder oder Stoff (alles +/- normal), die Latexleggins nicht anders als die aus Lycra, der schrittoffene Latexbody nicht anders als der schrittoffenen Spitzenbody (s**y oder billig - je nachdem). In meinem sozialen Umfeld haben mich schon viele Menschen in dem einen oder anderen Kleidungsstück aus Latex gesehen. Mal anfassen und fühlen wollten einige - aber damit war das Interesse dann auch fast immer erschöpft. Den Eindruck, dass da ein Thema aus Scham ausgeklammert wird, hatte ich noch nie. Ist eher so wie mit einem Mitschüler vor 35 Jahren: Er hat begeistert Bierdeckel gesammelt - na und? Ich habe das zur Kenntnis genommen und nie wieder angesprochen, weil es mich einfach absolut nicht interessiert hat.

    04.07.2018 um 20:30 Profil eMail an Mike_OrcaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Nach oben   |   Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Online-Shops   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   LZ Mobile
      Copyright © 2008-2018  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |