LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    marikagirly
    marikagirly (32)weiblich


    enlady
    enlady (57)weiblich


    Gummipuppe_66
    Gummipuppe_66 Transvestit


    Jackmann
    Jackmann (54)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Latex reinigen


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von SBRxxx
    26 Beiträge bisher bisher

    Latex reinigen

    Hallo, sicher ist das schon ein abgedroschenes Thema, ich versuche es trotzdem:

    Da ich viel Freizeit habe, ziehe ich mich mehrmals am Tag um und benutze Babypuder oder Puder, selten Gleitcreme. Das hinterlässt im Haus Spuren und mein Putzteufel beschwert sich.

    Bei Youtube sehe ich aber, dass irgendwelche Flüssigkeiten aus einer Flasche verwendet werden. (z. B. The Genesis of Emily)

    Wenn es pflegeleichtere Anziehhilfen gibt, bitte ich um eine kurze Mail. Danke, SBRMAC

    21.08.2018 um 16:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von FETxxxxxxxx
    923 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Mit Feinwaschmittel waschen.Anschließend in einem lauwarmen Silikonölbad schön durchtauchen und schon flutscht alles wieder ohne Bodenrückstände oder sonstigen Flug wie z.B. Puder.

    21.08.2018 um 17:02 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von ladxxxxxx
    1003 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Musste mal nach Vivishine googeln.

    Manche schwören drauf, ich nehm bischen Silikonöl mit einer niedrigen Viskosität oder Gleitgel. Aus meiner Sicht funktioniert das genau so.

    Wenn du Spuren im Haus hinterlässt würde ich da eher an der Technik feilen als am Mittel.

    Achja und bei Babypuder musste mal draufgucken in manchem ist Olivenöl drin. Das ist dann für Latex nicht so geeignet.

    21.08.2018 um 17:26 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Ledxxxxxxxxx
    15 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Hallo besorge dir EW 80 Reiniger für Latex und Neopren da ich tauche im Salzwasser ist das Zeug richtig gut Fa.Ekuline

    24.08.2018 um 14:05 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Abgemeldet!!!
    bisher

    re: Latex reinigen



    Anziehhilfe auf Wasserbasis - geht im Gegensatz zu Silikonöl auch vom Boden weg. Also z.B. Aquaglide, Bioglide, Ultraschallgel ...

    24.08.2018 um 16:37 Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von SBRxxx
    26 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Vielen Dank für die nützlichen Tipps, ich habe inzwischen einiges ausprobiert. Nun weiß ich, es geht auch ohne Puder oder Talcum.

    Beste Grüße
    SBRMAC

    27.08.2018 um 9:21 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Gumxxxxxxxxxx
    27 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    https://www.dm.de/fit-spuelmittel-original-p4013162028856.html?wt_mc=pla.google.Haushalt.Spuelen.Spuelmittel.fit.4013162028856&hc_tid=10219970C4751PPC&gclid=CjwKCAiAyfybBhBKEiwAgtB7fvI_ejB0tlV1yJsOKuBKkbcIYz1_eUtYLSblJgAZ9nii5nIE9zL7HRoCATgQAvD_BwE

    Kann man dieses Fit nutzen zum reinigen von latex?

    25.11.2022 um 11:44 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxx
    208 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Mal kurz und bündig Antworte,

    Versuche es mal damit:



    Verwende ich seit Jahren, bin damit voll zufrieden.
    Reinigt u. desinfekzirt zugleich.

    25.11.2022 um 19:40 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Gumxxxxxxxxxx
    27 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Joa cool das hab ich schon damit reib ich es nach der Reinigung nochmal ein

    25.11.2022 um 19:50 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxx
    38 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Ich nehme auch Fit, also ein Geschirrspülmittel ohne Parfüm und Hautpflegeöl.

    Zum Anziehen neme ich Silikonöl. Ich reibe damit den Anzug von innen ein. Das Öl schützt das Latex gegen direkten Kontakt mit Schweiß. Seitdem ich das mache, halten die Anzüge viel länger.
    Wichtig ist, das Latex wirklich nach jedem Tragen sofort zu waschen.

    Mit Talkum habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Es gleitet nur, wenn man beim Anziehen nicht schwitzt. Schon bei wenig Schweiß gleitet das Talkum nicht mehr, sondern reibt unangenehm. Da ich enge Anzüge über viele Stunden trage, schwitzt man eigentlich immer etwas. Dann bildet das Talkum Klumpen in den Füßen und Handschuhen, was nach einger Zeit schmerzt. Benutzt man Talkum, sollte man beim Anziehen unbedingt eine FFP2-Schutzmaske tragen.

    Ich hab auch mal Anzüge unter der Dusche angezogen mit Duschgel als Gleitmittel. Mit einem Schlauch habe ich dann das Duschgel ausgespült. Ist dann das Wasser abgelaufen, saugt sich der Anzug an der Haut total fest, was schmerzhaft ist. Auch fehlt der Schutz des Latex, d.h. die Anzüge zersetzen sich schnell durch den direkten Kontakt mit Schweiß.

    27.11.2022 um 20:15 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxxxxxx
    143 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen



    Kenne ich von meinen Anfängen auch, da kann es einem richtiggehend Hautschuppen abziehen, mit nachfolgenden Rötungen, die brennen.

    28.11.2022 um 22:17 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxxxxxx
    143 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    Auch wenn es schon zig Mal durchgekaut wurde...

    Dann gebe ich meine Erfahrungen auch noch Preis:

    Gewaschen wird das Latex unmittelbar nach dem Ausziehen in der Waschmaschine, Wollprogramm mit 30°, kein Waschmittel, sondern etwas Geschirrspülmittel.

    Danach hänge ich es in die Dusche und spüle es mit Wasser noch gründlich ab. Gleich danach, also wenn noch die Wassertropfen darauf sind, nehme ich ein Microfasertuch und gebe etwas Silikon-Pflegemittel darauf, meist Vivishine. Damit reibe ich meinen Anzug vollflächig, innen und außen sorgfältig ein.
    Dann lasse ich ihn noch einige Stunden "lüften", dass der Wasseranteil verdunstet. Danach kommt das gute Stück in einen schwarzen (lichtdicht, aber atmungsaktiven) Stoff-Kleidersack auf einen breiten Bügel.

    So behandelt, halten meine Anzüge (aus europäischer Fertigung) meist 15 Jahre.

    Talkum - statt Silikon - sehen sie nur, wenn ich beim Latexschneider eine Änderung vornehmen lasse. Und das reine Talkum (ohne jeglichen Zusatz) gibt es für lächerliche Beträge in der Apotheke.

    28.11.2022 um 22:31 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxxxxxx
    143 Beiträge bisher bisher

    re: Latex reinigen

    P.S. für die "Materialgurus" - ja ich weiss und auch der Latexschneider meines Vertrauens sagt das immer:

    Beim Waschen nimmt das Latex auch Wasser auf - mit der Silikonölbehandlung wird dieser Wasseranteil im Material "eingesperrt" und kann nicht mehr verdunsten, was dem Latex schadet.

    Besser wäre für die Lagerung reines Talkum und erst vor der nächsten Verwendung abspülen und mit Silikonöl o.ä. einreiben.

    Nur - meine Erfahrungen sind wie oben beschrieben andere

    28.11.2022 um 22:36 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Sklavenmarkt  |   Forum   |   Online-Shops
    Freunde einladen  |   Webmaster  |   AGB   |   Datenschutz  |   Impressum   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2022  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Wir empfehlen diese Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen | Online-Magazin