LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    latexgaul
    latexgaul männlich


    Vivien
    Vivien (50)Transvestit


    lobo
    lobo (52)männlich


    Gummijoerg
    Gummijoerg (52)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Latex Vakuumbett Selbermachen


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von Herxxxxxxxx
    2 Beiträge bisher bisher

    Latex Vakuumbett Selbermachen

    Hallo, ich möchte mir ein Latex Vakuumbett selberbauen, da ich ein paar Besonderheiten haben möchte, die man so nicht kaufen kann.
    Wer hat soetwas schonmal gemacht und kann mir Tipps geben? Ich habe leider keinerlei Erfahrung!

    Mein „Wunsch“ Latexbett:
    -2,20x1 Meter
    -Vorne in der Farbe: Rauch -Hinten in schwarz
    -Seitlicher dicker Reißverschluss
    -Der Kunststoffrahmen soll die Maße 2x1 Meter haben
    -Die oberen 20 cm sollen mit 4 Ösen versehen werden, damit man das Vakuumbett mit der Person aufhängen kann.
    Habe ich erwas vergessen?

    Wer hat Erfahrung darin? Bin für jeden Tipp dankbar!
    Vg Herrin Eva

    16.09.2018 um 15:36 Profil eMail an HerrinEva69Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Gumxxxxxxxxxxxxxx
    105 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    So hart es sich anhören mag.

    " Keinerlei Erfahrung " und dann

    zwei verschiedene Latex Farben
    Dicken Zipper selbst einkleben
    Ösen richtig fest einkleben zum aufhängen.




    Würde mich da eher direkt am Blackstyle
    oder so wenden .

    Rahmen / Vacbett aus einer Farbe und oben Rollrand
    wäre kein Thema.

    Aber bei diesen Sonderwünschen

    16.09.2018 um 17:36 Profil eMail an GummistiefelfreakEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Dioxxxxxxx
    71 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Wer Kunststoff kennt, der nimmt Metall, das verbiegt sich weniger

    16.09.2018 um 21:01 Profil eMail an DiokletianEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von ladxxxxxx
    998 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Wenn du keine Erfahrtungen hast und das Bett aufhängen willst würde ich an deiner Stelle auch zu jemanden gehen der das kann.

    Ansonsten wie bereits erwähnt statt Kunstoff Metall. Und dich erstmal auf ein Bett beschränken was liegt.

    16.09.2018 um 21:31 Profil eMail an ladyreenaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Devxxxxxxxx
    213 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Ich würde nicht das Latex aufhängen, eher den Rahmen.

    Gruesse vom Teufelchen

    16.09.2018 um 22:57 Profil eMail an DevilInsideEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxx
    724 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Lach ja, ich warte seit ob bestimmt anderthalb Jahren darauf dass mir mein Bezug fürs Vakuum Bett geklebt wird 🤣

    18.09.2018 um 10:44 Profil eMail an RubberQueenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxxx
    2498 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen




    Als jemand mit mehreren Betten/Kuben - einfache Antwort - das gibt's nicht umsonst nicht zu kaufen - es ist technisch unmöglich, ein Bett mit jemand drinnen nur an vier Ösen aufzuhängen. Schon gar nicht mit einem unverstärkten Kunststoffrahmen.

    Vielleicht klein anfangen ...

    18.09.2018 um 17:47 Profil eMail an RubberinchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von 32mxxxxx
    7 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Hi, falls du dich doch an das Projekt wagen solltest, auch wenn wie schon erwähnt es vieleicht besser wäre sich an ein Unternehmen zu wenden, was Erfahrung damit hat, hier folgende Tipps:
    2,2m x 1m ist schwierig, da die meisten Rollenbreiten genau 1m oder sogar nur 90cm sind.
    Kunststoffrahmen ist auch wie erwähnt nicht stabil, vor allem beim Aufhängen bzw. beim Aufrichten besteht die Gefahr dass der Rahmen bricht.
    Ich habe meinen Rahmen aus Aluminium Rohren gebaut und die Winkel geschweißt. Es gibt aber auch fertige Edelstahwinkel und Rohre für Treppengeländer die sich wunderbar dafür eignen.
    Falls ein Edelstahlrahmen verwendet wird, dann wird auch das Problem mit der Halterung leichter. Ösen würde ich auch nicht verwenden, da es zum einen definitiv nicht halten und zudem das Bett dort undicht wird. Falls aber anstelle der Winkel T-Stücke eingesetzt werden, dann könnte man an diesen eine Halterung anbringen, an der man das ganze aufhängen kann. Aber auch hier müssen diese Stellen natürlich wieder richtig abgedichtet werden, genauso auch die T-Stücke.
    Als Reißverschluss gibt es bei Latexwork luftdichte Reißverschlüsse. Ersatzweise geht auch ein normaler Reißverschluss, wenn man das Latex dabei überstehen lässt und danach aufrollt oder einklemmt. Der Reißverschluss fixiert das Latex dabei nur am Rahmen und die Abdichtung geschieht dann über den Rollrand oder einklemmen (z.B. Kabelka***).

    18.09.2018 um 18:52 Profil eMail an 32magnumEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Thixxxx
    50 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Habe durch Zufall`vor ein paar Tagen auch mal mit dem Gedanken gespielt, deswegen hier mein Erguss dazu:

    Das sollte alles kein Problem sein, wenn man Geld, Zeit, Lust daran und nicht gerade zwei linke Hände mit lauter Daumen dran hat! Versuch macht klug, Erfahrung kann man mit Zeit, Geld und Durchhaltewille "kaufen", muss man nur wollen.

    1) Einen Kunststoffrahmen halte ich für ungeeignet, da zu weich. Aber es gibt ja Edelstahl, also Problem mit Geld gelöst.

    2) Die Ösen funktionieren auf keinen Fall, da gebe ich allen Anderen auch recht.
    Lösung A) Zwei Ringe an das obere Querrohr vom Rahmen anschweißen. Der Bezug bekommt an der Stelle jeweils einen verstärkten, überlappenden Durchbruch und wird zusätzlich mit latex-echtem widerlich zäh-pastösem Silikonfett abgedichtet - das sollte klappen, macht nur keinen Spaß beim reinigen.

    Lösung B) "Viele" Schlaufen aus Textilverstärktem Latex, die oben am dort nochmal verstärktem Rücken kleben und durch die eine Stange geschoben wird, die widerrum als Angriffspunkt für den Rest gilt. Die Außenhülle wird dafür nicht durchbrochen und somit treten keine Vakuum-Probleme auf.

    2) Rauch ist eine Sonderfarbe und liegt bei FourD 92cm breit, bei Radical Rubber ca. 1m. Die komplette Front in Rauch ist also nur mit einer Klebenaht möglich und das will man nicht. Ein schmaleres Bett auch nicht, wer soll da sonst noch rein passen?
    Macht also viel Arbeit, sieht doof aus und was machst du mit den restlichen 2*0,7?

    Wenn du darin jemanden aufhängen willst, dann sollte nicht nur der Rahmen, sondern auch das Latex ausreichend tragen.
    Höchstwahrscheinlich ist es klug, den Rücken mindestens aus 0,6mm zu machen und höchstwahrscheinlich ist es auch sehr klug, die Front nicht nur aus 0,35 zu machen.



    Vielleicht wäre es sehr klug, aus dem schwarzen 0,6 so ein ovales Passpartout für die Front zu machen und da das rauchgraue 0,35 oval rein zu kleben, dann wird die Last sehr gut vom Latex auf Befestigungs-Lösung A oder B übertragen und man kommt sehr gut mit den 0,92 Rollenbreite hin.

    Weiterer Vorteil: wenn der Rücken fester ist als die Front, dann saugt sich die Front auch weiter um das Opfer und man kann von vorne mehr Opfer erreichen.

    Was meinst du mit dickem Reißverschluss? Einen Luftdichten? Die gibt es so ohne weiteres nur bis 80 cm länge, willst du jemanden da durchturnen lassen?
    Ich glaube, ein Wickelverschluss auf ganzer Länge wäre nicht verkehrt, irgendwie muss ja auch der Rahmen rein und raus, bei einem 80cm Loch macht es keinen Spaß, den Rahmen im Bett zu montieren.

    Habe ich noch was vergessen?

    Grüße

    Simon

    18.09.2018 um 23:34 Profil eMail an ThinkleEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von ladxxxxxx
    998 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen



    Das stimmt so nicht. Bei Dynat oder auch beim Chinamann kann man luftdichte Reißverschlüsse bis fünf Meter länge auf Maß bestellen. Zusammen mit dünnen Latex machen die nur keinen Spaß.

    Ansonsten hast du Recht, ein 80 cm Eingang ist zu klein. Da wird nicht nur das reinkommen ein Problem sondern auch schon das aufbauen wenn der Rahmen im Bett zusammen gefrickelt werden muss.

    19.09.2018 um 12:14 Profil eMail an ladyreenaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Arixxxx
    77 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Also dass man die aufhängung nicht luftdicht bekommt ist so nicht korrekt. Ich würde auch wie schon empfohlen einfach an den Rahmen zwei T-Stücke mit einer Windung versehen ebenso am Rahmen damit man die T-Stücke reindrehen kann. Dann den Latexbezug oben mit zwei etwa 10cm langen schlauchöffnungen versehen die ein Stück über T-Stücke reichen und dann zwei mit Gummi gedämpfte Klammern für über die T-Stücke die dann die Öffnung Luftdicht abdichten...

    19.09.2018 um 16:20 Profil eMail an ArishnaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von matx
    144 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Also aus meiner Praktischen Erfahrung würde ich das Vakuumbett nicht ans Latex hängen.
    und schon garnicht wenn auf einer Seite ein Reißverschluss ist.
    Das Latex dehnt sich durch das Gewicht des Rahmens und der Person darin, der Reißverschluss nicht. Beim ersten hochziehen ist entweder das Bett kaputt oder wenn es gut läuft nur der Reißverschluss raus bis man das Experiment abbricht.

    Praktische Lösung ohne zu komplex zu werden:

    Lass dir aus Gurtmaterial ein Hängegeschirr bauen. Das kann man um den Metallrahmen legen und dann zusammen hochziehen. Da hat man dann auch keine Problme mit dem Vakuum, da es außen liegt.

    Und noch ein Tipp: Der Insasse des Bett´s sollte beim Vakuumieren mit den Füßen auf dem unteren Rohr stehen.
    Sonst könnte das Gewicht des frischzuhaltenden dank Schwerkraft fatale Zugkräfte an Stellen des Bezugs einbringen die ebenfalls zu schäden am Bett führen können.

    23.09.2018 um 23:33 Profil eMail an mateEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxx
    724 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Wohl dem der Nen Edelstahlrahmen daheim
    Hat 😂😂😂😂😂 kleine Spitze in Richtung Mate 😉

    25.09.2018 um 22:57 Profil eMail an RubberQueenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxx
    32 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Ich selber habe mir auch so meine Gedanken gemacht und würde auch ein Vakuumbett bauem wollen. Ich möchte diesen Thread wieder Leben einhauchen damit ich nicht extra den 10 Vakuumbett Thread auf machen muss.
    Ich würde auch einfach 40er oder sogar 50er Kunststoffrohre nehmen und dort rings um von innen Löcher rein Bohren. Sack drum gezogen und fertig.... SO einfach in der Theorie aber dann kommt halt immer die Praxis und auch meine Fragen.
    -Wo genau habt ihr die Löcher in den KG Rohren gebohrt etwa so im unterem drittel oder mittig ? Und wie groß habt ihr die Löcher im Rahmen ?
    -fällt die Naht bei einem 1,5x2m Bett sehr stark auf ?(Also die Naht in der Mitte um auf 1,5m breite zu kommen)
    -Um die Luft bei nichtlaufenden Staubsauger halbwegs im Bett zu halten war meine Idee einen Kugelkopfhahn am Absaug Ende einzubauen. Hat jemand damit schon Erfahrungen ?
    -Die Latexdicken war erstmal von mir mit 0,35mm Oben und 0,6mm Unten angedacht.

    So , ich hoffe das ihr mir da noch weitere Tipps und Tricks zum Kleben und Basteln geben könnt ^^

    LG Latexem

    29.12.2018 um 20:02 Profil eMail an LatexemEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von 32mxxxxx
    7 Beiträge bisher bisher

    re: Latex Vakuumbett Selbermachen

    Hi, frohes neues!
    Wenn du passende Ecken und ein T-Stück findest wird das sicherlich funktionieren.
    Normale KG Rohre würde ich aber nicht nehmen, die biegen sich viel zu schnell und das ganze ist stabil genug. Dann doch lieber ein bisschen mehr Geld ausgeben und 42-er Edelstahl Rohre verwenden. Da gibt es auch passen Verbinder und Ecken.
    Die Löcher habe ich immer 4mm gebohrt, wenn du dünneres Latex (deine 0.35mm) verwendest, dann sogar noch kleiner bohren.
    Wenn es transparentes Latex ist fällt die Naht sehr auf, aber bei schwarzem nicht so. Besser wäre links und rechts jeweils einen Streifen anzukleben, so ist keine Naht in der Mitte.
    Einen Kugelkopfhahn habe ich auch mal verwendet. Besser geht aber noch ein einfaches Rückschlagventil aus dem Baumarkt. Sowas hier:

    Die Dichtung noch mit etwas Silikonöl einstreichen und fertig. Es dauer etwas länger zum absaugen (ca. 20 Sekunden) aber es hält perfekt dicht. Bis zu einer Stunde habe ich das schon getestet!

    01.01.2019 um 11:14 Profil eMail an 32magnumEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin   |   Kontaktanzeigen   |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2019  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |