LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    Atair
    Atair (37)männlich


    ungex2210
    ungex2210 (50)männlich


    isoliertingummi
    isoliertingummi (67)männlich


    Puppenmacher
    Puppenmacher (46)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Änderung geliebter Stücke


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von Magxxx
    5 Beiträge bisher bisher

    Änderung geliebter Stücke

    Hallo Liebe Latex Freunde-inen

    Ihr könnt mir sicher von Euren Erfahrungen berichten, wie ich doch hoffe.

    In meinem Besitz befinden sich 2 Teile die ich soooo liebgewonnen habe.

    Eine Radler mit Zipper Steißbein bis Vorne durch
    Ein T-Shirt mit V schnitt

    Nun das Problem: aufgrund von Gesundheitlichen Probleme bin ich nun zu bullig.

    Auf beides möchte ich nicht verzichten! Da beide Stücke von meinem Latexhändler des vertrauen noch modifiziert und angefertigt worden sind. Überlege ich Lösungen und denke darüber nach ob der Hersteller an der Hose Außen ein Schnitt machen könnte und ein Stück einkleben das Ähnliche unter den Arm bis runter am T-Shirt

    Mir ist bewusst das die Stücke nie wieder so aussehen wie sie gefertigt worden sind. Auch entstehen Arbeitsstunden, Material etc. pp. Es muss halt geschaut werden ob die Kosten die Neuanfertigung übersteigen.

    Natürlich werde ich auch mit meinen Latexhändler Sprechen, doch erst mal möchte ich Euch fragen ob Ihr Ratschläge für oder dagegen habt sowie, Erfahrungen gemacht habt?

    Vielen Vielen Dank und ein Herzliches Wuff

    29.10.2018 um 19:41 Profil eMail an MagnusEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxxx
    2443 Beiträge bisher bisher

    re: Änderung geliebter Stücke

    Ehrliche Antwort - laß es. Kleiner machen geht fast immer. Größer geht fast nie.
    Es wird immer irgendwie "behelfsmäßig" ausschauen.

    30.10.2018 um 13:51 Profil eMail an RubberinchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Plaxxxx
    117 Beiträge bisher bisher

    re: Änderung geliebter Stücke

    Es erscheint vollkommen logisch, daß das Vergrößern wesentlich komplizierter ist als das Verkleinern, weil man dazu vor allem den neuen Schnitt des einzusetzenden Teiles ermitteln muß. Ich bin kein Schneider und hatte aber ebenso ein Problem. Alle rieten mir ab und die Fachfirmen lehnten ebenfalls ab, weil mit der Begründung, daß sich chloriertes Material nicht kleben ließe. Letzteres stimmt nicht, wenn man das Material entsprechend behandelt (Aufrauen) und am Ende hat meine laienhafte Bastelarbeit Erfolg gehabt. Einen konkreten Rat kann ich Dir nicht geben, denn dazu muß man sich das Stück sehr genau ansehen und ebenfalls muß man Deine neuen Maße haben. Aber es geht. Eine Firma hätte jedoch für den von mir insgesamt verbrauchten Zeitaufwand ein halbes Vermögen verlangt. Mache Dir mal einen eigenen Kopf. Vielleicht mußt Du es dann doch lassen.

    30.10.2018 um 18:10 Profil eMail an PlalaguEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Magxxx
    5 Beiträge bisher bisher

    re: Änderung geliebter Stücke


    Hy klasse für die vielen Antworten.
    Bezüglich chloriert. Es sind beide unbehandelt, von dem Mythos oder nicht kann ich nicht sagen gottseidank war ich bis dato noch nie in der Position solche stücke reparieren lassen zu müssen.

    Der Einwand wegen Schwung und Form des Stückes ist sehr gut, dies bezüglich habe ich noch gar nicht gedacht. Tatsächlich muss es ja angepasst werden.

    Die Kosten sind n echter Faktor, habe halt Pfoten abdrücke darauf die einzeln zusammen gefummelt und geklebt werden müssen auf den Stück. Mein Fachverkäufer rollt schon mit den Augen immer.

    Werde nun vorinformiert und mit hilfreichen Anmerkungen
    von Euch mich den Store stellen. Es ist halt immer toll vorher sich neutrale persönlich zu informieren.

    Vielen Dank für die Konstruktiven antworten.

    30.10.2018 um 18:29 Profil eMail an MagnusEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von horxx
    55 Beiträge bisher bisher

    re: Änderung geliebter Stücke

    > Ehrliche Antwort - laß es. Kleiner machen geht fast
    > immer. Größer geht fast nie.
    > Es wird immer irgendwie "behelfsmäßig" ausschauen.

    Sorry, das ist kompletter Quatsch. Du kannst die Seitennaht immer am Stück rausscheinden und einen Streifen einsetzen.

    Zeig mir ein Stück (bitte mit Link) wo das nicht möglich ist.

    30.10.2018 um 19:18 Profil eMail an horsoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von DNNx
    440 Beiträge bisher bisher

    re: Änderung geliebter Stücke

    Änderungen und Reparaturen dauern immer sehr lange. Sicher kann man das auch machen, aber aus Kostengründen würde ich davon abraten, außer die Stücke waren teure Sonderanfertigungen.

    31.10.2018 um 16:27 Profil eMail an DNNSEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxxx
    2443 Beiträge bisher bisher

    re: Änderung geliebter Stücke




    Den Unterschied zwischen "technisch möglich" und "gut ausschauen", den möchte ich Tango Tanzen können ... ich weiß schon, daß manche Leute auf die Optik nicht viel Wert legen, aber ...

    31.10.2018 um 17:30 Profil eMail an RubberinchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von horxx
    55 Beiträge bisher bisher

    re: Änderung geliebter Stücke

    Mal unabhängig vom persönlichen Geschmack.

    Seitenstreifen sind ein klassisches, sehr weit verbreitetes Dekor. Die gibt's schon ewig. Sie machen optisch schlank und verlängern das Bein. Kein Wunder, das sie in der Mode immer wieder aktuell werden. Um ein aktuelles Beispiel zu bringen: Google mal nach Track Pants.

    Und zum Sitz: Wenn man, wie der Threadstarter an Gewicht zugelegt hat, dann legt man an den Hüften, Beinen, Bauch und Po zu. Im Schritt, der für den guten Sitz wichtig ist passiert so gut wie nichts.

    Du kannst also problemlos an der Seite etwas Material einsetzen ohne das sich am Schnitt und Sitz grundsätzlich etwas ändert. Das wird auch völlig klar, wenn man sich die Schnittmuster anschaut: Links und rechts ist es bei Kleidung fast immer eine gerade Naht.

    Wenn man dort einen Seitenstreifen einsetzt wird das Stück einfach ein bischen weiter. Nicht mehr und nicht weniger.

    Wir wissen ja, was für einen Unterschied 6cm bei Latex ausmacht. Das sind links und rechts jeweils 3 cm. Das geht noch als schmal und dezent durch und ist kein dicker Balken oder so.

    01.11.2018 um 9:25 Profil eMail an horsoEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin   |   Kontaktanzeigen   |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2018  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |