LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    sadana
    sadana (51)männlich


    teufelchen777
    teufelchen777 männlich


    Herrin_Martina
    Herrin_Martina weiblich


    Latexherr
    Latexherr (56)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Fachfrage zu Sonderanfertigungen


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von Latxxxxxxxxxxxxxxx
    18 Beiträge bisher bisher

    Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    Nehmen wir den Fall an, ich habe mich für eine kleine Inhabergeführte Manufaktur entschieden der ich vertraue. Gummi-Sandra (fiktiver name) ist die Chef-Schneiderin und sehr erfahren für dinge die andere nicht hinbekommen. Ich beauftrage Gummi-Sandra damit ein Hochkompliziertes Kleidungsstück Maßgenau für mich herzustellen. Ich bestimme alle Materialen und Kompronenten die ich verbaut haben möchte. Das Kleidungsstück wird fertig, ich probiere es an, es passt perfekt und erfüllt alle Anforderungen. Ich habe jetzt sehr viel zeit und Geld in dieses Projekt gesteckt bis dieses Kleidungsstück fertig war.

    Und jetzt kommt der Punkt: Einige Zeit vergeht, irgendetwas unvorhersehbares passiert, Gummi-Sandra wird krank, hat einen Unfall oder ist auf einmal verschwunden. Aber ich benötige noch 2 oder 3 identische Kleidungsstücke davon. Sie kann es aber nicht mehr herstellen.

    Ich möchte mich gerne für diesen Fall absichern und neben dem Kleidunsstück auch eine Kopie von dem Schnittmuster + alle für die Herstellung erforderlichen unterlagen bekommen. Für das Kleidungsstück wurde extra ein Schnitt für mich erstellt, der im gesamten produktprogramm von Gummi-Sandra nicht vorkommt und auch nicht zu Ihrem Kerngeschäft gehört. Also schadet das Ihr nicht. Ich habe auch nicht vor zu einem anderen Schneider zugehen mit den Schnitten, der ein paar cent billiger ist. Ganz im gegenteil, ich will um jeden Preis verhindern damit andere an diesen Schnitt kommen.

    Ich würde gerne mal wissen wie man das vorab des Auftrages aushandelt und Umsetzt, sodas es exklusiv nur für mich ist und ich auf alles Zugriff bekomme?





    14.09.2020 um 22:01 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von mdnx
    65 Beiträge bisher bisher

    re: Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    Die Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Wenn die Schneiderin gewerblich tätig ist und entsprechende AGBs hat, kann das Urheberrecht an Schnittmustern dort geregelt sein. Auch wenn es sich um Sonderanfertigungen handelt. Es kann z.B. auch ein Anspruch auf Lizenzen bestehen. Also:Einzelfall-Abhängig.

    15.09.2020 um 6:43 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von scexxx
    25 Beiträge bisher bisher

    re: Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    Genau, einfach vorher abklären. Es ist nicht selbstverständlich, dass die Schneider ihre Schnittmuster rausrücken. Wenn es dann etwas extra kostet, wäre das i.O., würde ich sagen.

    15.09.2020 um 10:27 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxxxxxxxxxxx
    18 Beiträge bisher bisher

    re: Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    @ Steffele

    "Ich suche die perfekte Arbeit, darf aber nichts kosten"

    Diese behauptung ist falsch: Weil Perfekte Arbeit darf einen Fairen Preis haben, wird dieser aber unverschämt, habe ich aber etwas dagegen. Das ist in jeder Brance so.


    "Deine Ansprüche und Vorstellungen klingen zu hoch und du klingst bisschen wie der nie zufriedene Kunde, der wieder und wieder zum nachbessern kommt."

    Richtig, wenn ich viel Geld für etwas ausgebe dann erwarte ich auch Top Qualität und das ist mein Recht aus Kunde!

    "Und mehrere Outfits wirst du auch nicht kaufen, weil du ja sparsam sein willst"

    Woher willst das wissen das ich nicht weitere Outfits kaufe wenn ich mit dem ersten zufrieden bin?
    Vielleicht nimmt du deine offensichtlich geringe Kaufkraft als Grundlage...für diese behauptung?


    "ein superperfektes, nur von dir entwickelt und einzigartig Kleidungsstück auf der Welt hast, welches niemand sonst haben darf."

    Das ist mein gutes Recht, wer das Geld auf den Tisch legt der bestimmt Wie, Was, wann und wo. Ich gebe die idee, entwerfe das Kleidungsstück, erarbeite alle extras die sinnvoll sind. Die Aufgabe des Schneiders ist es, diesen entwurf dann realität werden zu lassen. Das kostet richtig Geld + Zeit bis es soweit gekommen ist. Ich möchte vermeiden das ich die ganze entwicklung zahle, die arbeit habe das zu entwerfen und andere dann davon profitieren und günstig an so ein Kleidungsstück kommen.

    "Wenn der Schneider geschäftstüchtig ist, verlangt er für die Schnittmuster ein saftigen Aufpreis."

    Der Satz ist geil...ich sage da weiter nichts dazu, nur soviel das der Schneider erstmal lernen soll sein Handwerk richtig zu verstehen bevor er mir mit sowas kommt. Immer schön kleine Brötchen backen.


    Und zum Abschluss noch: Das ich nach kleinen Schneidern und Manufakturen suche hat einen bestimmten Grund. Der direkte kontakt zum schneider vermeidet viele unnötige fehlerquellen und die Philosophie ist eine andere im gegensatz zu den großen. Dem kleinen Schneider liegt es am Herzen das der Kunde zufrieden ist und freude an seiner Ware hat. Das ist eine gute Basis für eine zusammenarbeit. Wenn er dann noch ergeizig und hoch motiviert ist, bin ich an der richtigen Adresse.

    15.09.2020 um 17:57 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    976 Beiträge bisher bisher

    re: Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    @ Latexpuppe_Cynthia

    das zu finden , ist wie die Suche nach der "eierlegenden Woll-Milch-Fleisch Sau"

    Diese Ansprüche setzt eine jahrelange Erfahrung mit dem Material-Kleben voraus. Auch mit der Änderung der Materialstärke verschieben sich die Dehnungs"fugen".( Sitz des Kleidungsstücks am Körper )

    Profishop haben für diese Experimente keine Zeit, denn die Fixkosten ( Miete, Versicherung, Mitarbeiter etc )bedingen Gewinn orientiert mit der Arbeitszeit umzugehen .

    ... also bleiben kleine "Bastler"

    Viel Erfolg bei der Suche.

    16.09.2020 um 10:32 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Chixxxxxx
    118 Beiträge bisher bisher

    re: Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    Wenn du eh so viel Arbeit selbst reinstecken willst, warum lernst du dann nicht selber, Latexkleidung herzustellen?

    Ansonsten kann ich mir unter den gegebenen Bedingungen schwer vorstellen, dass das von den gängigen Latexmanufakturen jemand macht.

    Und btw. was heißt denn klein/groß in diesem Zusammenhang? Die meisten Latex Labels sind keine Großunternehmen.

    16.09.2020 um 12:03 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxx
    206 Beiträge bisher bisher

    re: Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    Man kann sich meines Wissens solche Spezialkleidung oder -entwürfe als Gebrauchsmuster schützen lassen, das ist dann wie wie ein Patent und soll vor unberechtigten Kopien schützen.
    Frag mal einen Patentanwalt. Das kostet halt was, bringt aber Klarheit. Den passenden Hersteller brauchst du halt dann auch noch, der sich auf dieses Geschäft einlässt.

    16.09.2020 um 12:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxxxxxxxxxxx
    18 Beiträge bisher bisher

    re: Fachfrage zu Sonderanfertigungen

    @ Steffele

    Ehrlich gesagt möchte ich mich mit diesem Thema "Gebrauchs-
    und Urheberrechtnicht" so tiefgründig befassen. Ein
    gegenseitiges vertrauen Kunde-Schneiderin und umgekehrt
    sollte ausreichen und eine Kopie bei mir vom Schnitt, auf die ich erst zugreife wenn die Schneiderin "verhindert" ist und mich nicht mehr beliefern kann.

    Es macht für mich wirtschaftlich und Zeittechnisch überhaupt keinen sinn, mit diesem Schnittmuster vorab zu einem anderen hersteller zu gehen, wenn doch die Schöpferin "schneiderin" damit schon eine Klamotte zusammengeklebt hat, die perfekt passt bei mir.

    Dann darf sie auch das zweite dritte oder vierte in
    Identischer oder modifizerter Form machen für mich. Das
    gehört sich einfach so von meiner seite. So fair bin ich einfach! Ich sehe auch den Menschen hinter dem Label der all seine Mühe in das Projekt investiert.


    @ Chimaeros

    Ja, Wenn ich neben dem Beruf die nötige Zeit hätte, dann würde ich mich noch intensiver damit befassen und alles selber machen :)


    @ latexReal

    das zu finden, ist wie die Suche nach der "eierlegenden
    Woll-Milch-Fleisch Sau"

    nö, das ist einach nur eine gut ausgebildete "Custom made"
    Latexschneiderin, nicht mehr und nicht weniger ;)


    "Diese Ansprüche setzt eine jahrelange Erfahrung mit dem
    Material-Kleben voraus. Auch mit der Änderung der
    Materialstärke verschieben sich die Dehnungs"fugen".( Sitz
    des Kleidungsstücks am Körper )"

    Das mit der anpassung an die Materialstärke, dem kleben ect., ist das kleine 1x1 der Latexschneiderei.


    @ delack

    "Zum Glück ist man als Selbständiger in der Position, das
    man nicht jeden Kunden oder Auftrag annehmen muss"


    Als Unternehmer kann man sich natürlich auch sein eigenes Grab Schaufeln, in dem man seine Kunden verärgert und vergrault.

    Die Latexszene ist nicht besonders groß und negative
    erfahrungen sprechen sich sehr schnell herum und das auch ohne das irgendwo was im Forum steht. Aber wer es sich leisten kann auf Geld zu verzichten, warum nicht...
    aber irgendwann wird rächt sich das bitter böse.
    Wieso müssen denn einige neben dem Latexshop noch irgendwo Jobben gehen?
    Wieso müssen die denn noch auf Messen gehen?
    Weil das Geschäft so bombig läuft?

    17.09.2020 um 2:30 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2020  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |