LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    lgs6
    lgs6 (52)männlich


    Cubaman
    Cubaman (43)männlich


    Noctivagus
    Noctivagus (29)männlich


    Latexstiefel6
    Latexstiefel6 (57)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Breathcontrol


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu
    Von Bewxxxxxxxx
    53 Beiträge bisher bisher

    re: Breathcontrol

    Ursprüngliche Frage: "Was sind eure Favoriten bei der Atemkontrolle/Atemreduktion ?"

    Für mich waren früher durchsichtige Plastik-Tüten (also "Bagging") am interessantesten und Gasmasken oder Atemreduktionsmasken gar nicht, weil ich gern das Gesicht meiner Partnerin sehen wollte, und die Optik, wenn es sich so eng an das Gesicht klebt, finde ich reizend.

    Zwischenzeitlich hatte ich dann auch mal Handschuhe und Kondome überm Kopf entdeckt und das finde ich immernoch sehr heiß, besonders Kondome.

    Mittlerweile habe ich auch Gasmasken mit Atembeuteln und Atemreduktionsmasken liebgewonnen. Man entwickelt seinen Geschmack ja über die Jahre.

    Zu Hängespielen oder Würgen konnte ich nie wirklich so den Zugang finden, obwohl es einige meiner Partnerinnen gerade das Würgen toll fanden.

    Ich glaube, was mich an der Sache reizt ist der "mind over matter" Aspekt, und die absolute Kontrolle, die man über sich selbst haben muss, um nicht in Panik zu geraten.

    Dabei treten alle sonstigen Gedanken in den Hintergrund, und es gibt gerade nur einen selbst und die Atmung.

    Beim Spielen mit einem Partner finde ich das absolute Vertrauen sehr stimulierend. Es hat mit Sadismus nichts am hut für mich, da ich es nicht als Leiden sehe, und es mir auch nur spaß macht, wenn meine Spielpartnerin es auch nicht als Leiden empfindet.


    18.11.2022 um 13:19 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von LiAxxxxx
    184 Beiträge bisher bisher

    re: Breathcontrol

    Wir, das heißt ich Aki taste mich gerade erst sehr langsam und vorsichtig an das Thema herran.
    Durch eine gute Freundin von uns die von Beruf Domina ist, wurden wir sehr führ das Thema sensibilisiert und darüber aufgeklärt.

    Dass man vieles zu beachten hat, wurde hier ja schon sehr ausführlich zu beginn dieses Threads geschrieben, was wir auch für sehr gut und wichtig erachten.

    Aber dieser Thread soll schließlich auch der Aufklärung beitragen.
    In diesem Sinne kann ich nur von Li und mir berichten.

    Li lehnt das Thema breath control/asphyxie für sich grundsätzlich ab weil sie das Gefühl von Atemnot panisch werden lässt.
    Ich hingegen war von klein auf Schwimmerin im DLRG und habe später auch meine Tauchscheine gemacht. Auch das Freitauchen praktiziere ich seit meiner Kindheit und bin sehr geübt im Umgang mit Atemnot.
    (Achtung: durch Corona hat sich einges bei mir negativ verändert was Ausdauer und Kondition angeht!)

    Daher finde ich inzwischen auch gefallen in meiner Rolle als Sub auch die Kontrolle über meine Luftzufuhr abzugeben.
    Allerdings ist die Grundlage dafür absolutes Vertrauen gegenüber der dominierenden Person und zwar auch dahingehend zu wissen, dass die Person im Notfall wiederbeleben könnte und auch nicht zögern würde den Notarzt zu rufen.

    Es hört sich so lapiedar an.
    Aber wenn man solche Praktiken auslebt, sollte auch von vorne herrein sicher gestellt sein, dass beispielsweise Charmgefühle keine Gründe für Fehlentscheidungen sein dürfen!

    Zwar haben wir nicht vor meine Grenzen auch nur ansatzweise soweit auszuloten, dennoch sollten solche Sachen im Vorfeld besprochen sein!
    Meine bisherigen breath control Erfahrungen sind jedoch noch sehr einfach.

    Bisher beschränken sie sich auf das zuhalten der atmeschläuche unserer diversen Gasmasken, auf Atembeutel welche ebenfalls an unserer Gasmaken angeschlossen werden können und auf ein Stück Latex über das Gesicht gelegt während... Nun ja... sagen wir während schnellerer Atmung

    Wir hoffen hier noch mehr Erfahrungen lesen zu können da man nur durch Aufklärung dazulernen kann

    Liebe Grüße 🌺

    Aki



    18.11.2022 um 13:47 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Ligxxxxxxxxxxx
    58 Beiträge bisher bisher

    re: Breathcontrol

    Grundsätzlich kein s**uelles Interesse dran. Aber - ein bekannter, der beim Sport diese Masken trug zur Höhentrainugssimulation ist dabei gestorben.
    Wo Atemkontrolle wiederum sportlich bedeutend ist, Apnoe Tauchen. Das tu ich gern. Auch da gilt:
    VORSICHT.
    Ob erotisch oder sportlich, niemals an die Grenze. Hinter der Grenze ist der Tod.
    Relativ harmlos ist Apnoe Training, absichtlich und freiwillig Luftanhalten an Land. Im schlimmsten Fall schaltet der Körper in Bewusstlosigkeit auf Autopilot die Lunge wieder an. Nicht dass dies gesund wäre. Besser ists davor (Warnzeichen Tunnelblick) zu stoppen.

    Bei erzwungenem Sauerstoffmangel, Breathplay im Gerät / durch andere: es ist gefährlicher. Grenze leichter zu überschreiten.
    Reagiert der Spielpartner, ein Restrisiko? Noch riskanter alleine, kannst du schon halb Bewusstlos, das Gerät umstellen, das Sackerl vom Kopf usw...?

    Einfach zu bedenken.

    18.11.2022 um 14:12 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxx
    15 Beiträge bisher bisher

    re: Breathcontrol

    Für mich stellt sich auch die Frage, wieso eine Atemkontrolle durchgeführt wird. Ist es aus Luststeigerung, erzieherischen Massnahmen oder zur Bestrafung. Der Augenkontakt ist dabei immer zu halten, da man an denen das Befinden des/der Subs am besten ablesen kann. Ist er/sie dabei allenfalls geknebelt und gefesselt, kann er/sie sich nur noch durch seine/ihre Blicke äussern. Nach einer längeren Atemkontrollphase steigert sich die Lust und das Bedürfnis von Berührungen der/des Subs. Nun kann in derselben Situation ein Lächeln des Dom Glücksgefühle bim Sub bewirken, vor allem wenn dem Berührungsbedürfnis auch noch nachgegangen wird. Blickt jedoch Dom streng und tief in Subs Augen, hält ihm vielleicht noch ein Züchtigungsinstrument vor Augen, steigert dies die Angst. Hormone werden ausgeschüttet und das nicht erfüllen des Berührungsbedürfnisses wird zur Strafe. Es kann vorkommen, dass der/die Sub während einer längeren Session der Atemkontrolle dabei einen Orgasmus erleben kann, ohne dass Sub stimuliert wurde. Dient die Atemkontrolle zu Erzieherischen oder Bestrafungszwecken muss Sub seine übersteigerte Geilheit durch die Wirkung der Atemkontrolle zügeln und unterbinden. Bereits im Vorfeld muss Sub klar befohlen werden, dass er standartmässig ein absolutes Orgasmusverbot hat und dies unter allen Umständen einhalten muss. Es darf zu keinem Orgasmus oder abspr***** kommen, da damit die Autorität vom Dom untergraben würde. Kann Sub sich nicht beherrschen, muss ihr/ihm der Orgasmus vermiest oder die schönen Gefühle des Orgasmus durch augenblickliche Bestrafungen und Behandlungen feste ausgetrieben werden. Nur so wird sie/er sich bei der nächsten Atemkontrolle zusammenreissen und alles versuchen nicht mehr unerlaubt den Orgasmus geniessen zu wollen. Wichtig ist vor allem genau in dem Augenblick die Kontrolle des Zustandes der/des Subs durch seine Augenkontakt. Denn der Sauerstoffbedarf war zuvor durch die Atemkontrolle behindert und im Augenblick des Orgasmus erhöht. Ihre/seine Gedanken werden auf die beinahe verunmöglichte Atmung fokussiert sein. Daher muss man der/dem Sub rasch die Luftzufuhr besser ermöglichen um ein abtauchen in die Ohnmacht zu verhindern. Bedeutet nicht, dass alles entfernt wird, nur, dass mehr Luft als zuvor einigermassen unbehindert nachströmen kann. Sub wird in dem Augenblick eh auf einer anderen Ebene sein und sich zwischen Orgasmus und behinderten Atmung hin und her schwebend befinden. Die Kontrolle seines eigenen Körpers wird in dem Zustand und übersteigerte Geilheit kaum noch möglich sein. Da ist der Dom gefragt, um Sub nichts zustossen zu lassen. Daher hat Dom eine hohe Verantwortung und muss sich ausschliesslich seiner/seines Subs widmen. Dies zu 100% sonst kann eine Ohnmacht und schlimmeres die Folge sein.

    18.11.2022 um 14:58 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Pirxxxx
    2 Beiträge bisher bisher

    re: Breathcontrol

    Breathcontrol praktiziere ich mit meiner Sub. Zu unseren Favoriten gehören normales verschliessen von Mund und Nase mit der Hand. Meist in gefesseltem zustand. Spiele in der Wanne durch unter Wasser drücken. Und auch dem Waterboarding sind wir nicht abgeneigt. In der Rolle des dominanten Part liegt die ganze Verantwortung, voll und ganz bei mir. Darum sollte man die sub vollkommen kennen und wissen wie weit ich mit ihr gehen kann. Es ist ein riesen gefühl von Macht und auch sehr erregend doch aus diesem Grund darf man sich nicht von diesen Gefühlen leiten lassen und gut auf die Körpersprache des Parts achten.
    Wir lieben dieses Spiel.

    Was in euren Spiel/Schlafzimmer abgeht ist eure sache und Risiko besteht immer, haltet es aber niedrig. Viele behaupten das sei zu gefährlich, ja es ist gefährlich, wenn man es kopflos ausprobiert. Doch Auto fahren ist auch gefährlich.

    Ich verurteile auch keine Singleplayer die es alleine Spielen ich verstehe ihre Motivation. Passt auf euch auf und play safe

    So das war mein Input und wünsch euch ne tolle zeit beim spielen

    19.11.2022 um 10:23 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von josxxxxx
    10 Beiträge bisher bisher

    re: Breathcontrol

    Es ist halt mit Vorsicht zu geniesen..Aber das sind andere Praktiken doch auch..Ok..Das ist schon etwas mehr

    21.11.2022 um 19:03 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Sklavenmarkt  |   Forum   |   Online-Shops
    Freunde einladen  |   Webmaster  |   AGB   |   Datenschutz  |   Impressum   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2022  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Wir empfehlen diese Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen | Online-Magazin