LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    Rubberdollmichaela
    Rubberdollmichaela (53)Transvestit


    babyjoerg
    babyjoerg (53)männlich


    Wernerho
    Wernerho (63)männlich


    GummiOma
    GummiOma (70)Paar (m+w)


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von lecxxxxxxxx
    32 Beiträge bisher bisher

    Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Hallo zusammen,

    kennt wer von Euch den vermehrten Hang der Haut zur Pickelbildung nach dem Tragen einer Latexmaske? Wenn ja, habt Ihr Ideen, wie das besser geht? Üblicherweise wasche ich die Sachen nach dem Tragen mit Hexiblau und manchmal bekommen sie auch noch ein wenig Silikonöl. Danach kommen sie auf dem Bügel, abgedeckt mit einer Plastiktüte bis zum nächsten Einsatz.

    Jede Tipps sind willkommen, wäre schade wenn die Masken nicht mehr so gern getragen werden...

    Danke Euch!
    Sebastian

    31.01.2023 um 0:55 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Atexxxxxxx
    56 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Ich kenne das von meiner Partnerin. Sie hat empfindliche Haut und von mehreren Hautärzten, bei denen sie in Behandlung war, wurde ihr geraten auf Cremes, Bodylotion, Duschgele etc., in denen Silikon ist, zu verzichten. Silikonöl trocknet die Haut aus, die natürliche Schutzbarriere wird gestört und dann kommt es vermehrt zu Hautirritationen. Aus diesem Grund nimmt die Industrie es wieder größtenteils aus Produkten für die Körperpflege heraus.
    Meine Partnerin trägt daher keine Masken mehr.

    31.01.2023 um 6:34 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Bluxxx
    24 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Den Allergietest kann man auch machen lassen, ohne dass man darauf hinweist, dass man Latexmasken trägt.

    31.01.2023 um 13:02 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Pucxxxx
    58 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Du könntest die Masken von Simon O. probieren da die Standard Teile nur von innen chloriert sind.
    Ansonsten empfiehlt sich die gepuderte Variante, indem nur die Außenseite mit einem Tuch und Öl poliert wird. Das ist keine große Sache …

    31.01.2023 um 13:09 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Cubxxxx
    12 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Hmm interesting!

    Hab auch manchmal Pickelchen nach längerem tragen. Wenn ich das richtig verstehe liegt es also mit hoher Wahrscheinlichkeit am Silikon? Denn es tritt bei mir bspw nur partiell auf. Wäre es eine Allergie denke ich würde die Haut überall Zeichen geben.

    Gibt's denn alternativen? Hab schon nach mal wasserbasierter anzieh-hilfe gesucht aber leider nix gefunden...

    01.02.2023 um 9:54 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Pucxxxx
    58 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Es ist ja so, das manche auch keine fettigen Cremes im Gesicht vertragen.
    Dementsprechend verhält es sich ja auch bei dem Silikonöl so.
    Dazu kommt auch der Bartwuchs, der zur Hautirritation in der Maske führen kann.
    Bei einer Allergie wären Schwellungen zu sehen und nicht nur Pickel.
    Wenn die Maske passt brauchst du keine Anziehhilfe in Form von Öl.

    01.02.2023 um 19:03 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxx
    233 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Beim Herstellungsprozess von Latex ganz allgemein lagern sich auf der Oberfläche Eiweißstoffe ab. Die sind essentiell wichtig für die Herstellung von Latex - ohne geht es nicht. (Quelle: Hannes vom Studio Gum) Diese Eiweißstoffe befinden sich natürlicherweise im Rohlatex und sind verantwortlich für Latexallergien.
    Hannes hatte mir gesagt, dass man, wenn man zu Allergien neigt, neues Latex vor dem Tragen erst mal 24 Stunden untergetaucht wässern soll. Dabei löst man die Allergene ab und das Risiko einer Allergie sinkt so ziemlich auf Null. Wenn man das Wasser wegkippt, ist es gelblich verfärbt. Nach dem Wässern gut spülen und auch 24 Std trocknen lassen.

    04.02.2023 um 11:58 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Bluxxx
    24 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Chloriniertes Latex ist diesbzgl. auch von Vorteil.

    04.02.2023 um 17:36 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Cubxxxx
    12 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Ist bei mir tatsächlich der Fall. Fettige Creme kommt mir nicht ins Gesicht. Allerdings reagiert das größte Organ ja auf vieles, so auch Nahrungsmittel oder Schmutz jeglicher Art (in meinem Fall bei Glasfaser oder generell Baustaub recht stark).

    Hab aber meine Maske auch noch nicht innen geölt, passt auch so.
    Bei mir reagieren eher andere Regionen, bin aber nicht überzeugt davon das es nur am Gummi liegt, vermute aber das es mitbestimmend bzw, verstärkend ist...

    06.02.2023 um 13:45 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Cubxxxx
    12 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Die Idee mit wässern klingt gut, aber neigt Latex nicht zum bl**** bilden wenn es zu lange nass gelagert wird? Das Wasser färbt sich bei mir auch wenn ich die Sachen 5min drin lasse...

    Hatte damals mal sowas, da waren dann kleine Bläschen entstanden die auch nach dem restlosen trocknen blieben.

    06.02.2023 um 13:50 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Bluxxx
    24 Beiträge bisher bisher

    re: Latexmaske - Hautreizung nach dem Tragen

    Ich würde Latex auch nicht längere Zeit in Wasser eintauchen. Ich bin mir auch nicht sicher (glaube eher nicht), dass Pickelbildung eine Latexallergie sein muss. Es kann auch von der Feuchtigkeit zwischen Haut und Latex ohne Lüftung kommen. Ich habe sowas häufiger an eng anliegenden Bündchen.

    Wenn man wirklich eine nachgewiesene Latexallergie hat, könnte man chloriniertes Latex versuchen, weil da keine (oder nur noch sehr wenige?) Allergene vorhanden sind. Wobei hochwertige Produkte aus Latex von 4D oder RR eh schon recht wenige Allergene haben sollen.

    Ansonsten ist für mich die Methode der Wahl, die Latexkleidung nach dem Waschen durch klares Wasser zu ziehen, dem man ein paar (wenige!) Tropfen Silikonöl (es gibt da spezielle Präparate) hinzugefügt hat. Einfach trocknen lassen. Dann kann man die Latexkleidung problemlos lagern und auch relativ leicht anziehen. Speziell bei einer Maske brauche ich da keine dicke Silikonölschicht.

    06.02.2023 um 23:11 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Sklavenmarkt  |   Forum   |   Online-Shops
    Freunde einladen  |   Webmaster  |   AGB   |   Datenschutz  |   Impressum   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2023  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Wir empfehlen diese Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen | Online-Magazin