LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    parcifal
    parcifal (60)männlich


    Falko
    Falko (56)männlich


    tvisabella
    tvisabella (65)männlich


    lllbdsm
    lllbdsm (52)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Latex in Dominastudios


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu
    Von Latxxxxxxxxx
    118 Beiträge bisher bisher

    re: Latex in Dominastudios

    😊 Danke dazu.
    Jeder Jeck ist halt anders gestrickt.
    Wem es gefällt, soll dort sein Glück finden …






    12.02.2023 um 13:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Fraxxxxxxxxxxx
    11 Beiträge bisher bisher

    re: Latex in Dominastudios

    Ich denke es ist sehr wichtig bei der Wahl der Dame zu beachten, dass diese tatsächlich selber Fetischistin ist, wenn für dich Latex im Mittelpunkt stehen soll und nicht nur „Beiwerk“ ist. Denn Latex sieht immer toll aus und wird auch gerne für Werbezwecke getragen, jedoch hat nicht jede Dame einen wirklichen Bezug dazu - so mal meine Erfahrung aus 10 Jahren in verschiedenen Studios. :)
    Wenn du erstgenanntes gefunden hast, dann ist auch definitiv gegeben, dass das Latex pfleglich behandelt wurde um jegliche Spuren des Vorgängers zu beseitigen. Aus ganz pragmatischen Gründen: nicht korrekt gereinigtes Latex wird super schnell spröde und geht kaputt. Übrigens würde man dies auch riechen. Es ist aber auch immer in Ordnung einfach mal gezielt zu fragen - das sollte dir niemand als Anfänger Krumm nehmen.
    Ob es aber eine berührbare Dame/Bizarrlady sein muss, um eine erfüllende Session erleben zu können, würde ich mal zur Disposition stellen - kommt sehr auf die sonstigen Präferenzen an. Auch bei einer „klassischen“ Domina sind auch rein fetischistische Sessions möglich, welche nicht zwangsläufig Schmerz o.ä. Enthalten müssen.

    In jedem Fall: viel Glück bei der Suche und viel Vergnügen beim Erleben.

    18.03.2023 um 18:24 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    133 Beiträge bisher bisher

    re: Latex in Dominastudios

    Ich muss Fräulein Lilly völlig recht geben.

    Das wichtigste dabei ist, dass die Bizarrlady, Domina oder wie jemand die Frau im Studio auch immer betiteln will, selber Fetischistin ist.

    Ich habe selber schon einige Damen ausprobiert, die angeblich viel mit Latex (Gummi) machen, aber bei den meisten merkt man dann sehr schnell, dass das Latex nur ein Mittel zum Zweck (der Zweck lautet Geld verdienen) ist.
    Am besten macht es sich bemerkbar, wenn die Dame dann einen Aufpreis verlangt, dafür dass sie kurz mal Latex trägt oder noch mehr Geld verlangt, wenn der Kunde sich in Kleidung aus Latex, das der Dame gehört, kleiden will!
    Das ist - wie gesagt - meine Meinung und auch Erfahrung.

    Echte Fetischistinnen finden es geil, wenn sie sich für den Gast in Gummi kleiden dürfen und auch der Gast gummiert ist und verlangen dafür nicht noch extra Geld.

    Zum Thema Hygiene. Wie die meisten schon geschrieben haben, kann sich das eine Dame oder ein Studio gar nicht leisten, denn bei der kleinsten Meldung an die Behörden steht sofort das Gesundheitsamt (oder Gewerbe-Aufsichtsamt usw.) vor der Tür des Studios und macht das Studio dicht und zieht die Verantwortlichen mit empfindlichen Strafen zur Rechenschaft.

    Ich will jetzt hier keine Schleich-Werbung betreiben und nenne deshalb hier nicht nur eine Dame, sondern mehrere ....

    Vor allem in München ....
    Lady Roberta Jones
    Amazone Rachel
    Lady Cynthia
    Katharina deutsche Fetisch-Amazone

    In Nürnberg ....
    Lady Stella

    Alle anderen kenne ich nicht oder kann die, die ich kenne nicht ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Sei es durch eine bescheuerte Erst-Kommunikation oder durch die Erfahrung im Studio ....

    Jetzt doch noch ganz kurz eine kleine Werbung ....

    Am 21.04.2023 Heavy-Rubber Sensul PlayParty mit Roberta Jones und Amazone Rachel im Dominastudio München

    und am

    26.05.2023 ebenfalls eine Heavy-Rubber Sensual PlayParty mit Roberta Jones und Amazone Rachel in der VIP-Lounge Elegance ebenfalls in München.
    Siehe auch unter "Events".

    19.03.2023 um 17:13 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Fraxxxxxxxxxxx
    11 Beiträge bisher bisher

    re: Latex in Dominastudios



    Dem darf ich mal ganz klar widersprechen!
    Dann wäre ich zbsp wohl keine "echte Fetischistin" - und das wäre mir aufgefallen. ;)
    Zum einen arbeiten nicht alle Damen in den eigenen Räumlichkeiten und gibt es in vielen Häusern preisliche Rahmenbedingungen, an welche sich die Damen halten und zum anderen bedeutet eine HeavyRubberSession deutlich mehr Aufwand in Vor- und Nachbereitung, wie auch Kosten für das genutzte Equipmen. Das sind die Zeiten/Faktoren die oft nicht gesehen und/oder bedacht werden.
    Entsprechend wäre ich vorsichtig mit solchen Gemeinplätzen.

    19.03.2023 um 23:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 2   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Sklavenmarkt  |   Forum   |   Online-Shops
    Freunde einladen  |   Webmaster  |   AGB   |   Datenschutz  |   Impressum   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2023  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Wir empfehlen diese Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen | Online-Magazin