LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    RubbMask
    RubbMask männlich


    gumpvienna
    gumpvienna (53)männlich


    Gueni79
    Gueni79 männlich


    Rebel
    Rebel (29)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Analspiele und Anatomie?


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von Hypxxxxxx
    168 Beiträge bisher bisher

    a***spiele und Anatomie?

    Wenn man mal in einen Anatomieatlas des menschlichen Darmsystems reinschaut, sieht man ja, dass es, wenn man von vorne auf einen draufschaut, vom Rektum aus zunächst nach oben geht, dann nach rechts und nach ca. 15cm scharf nach links. Letztens sah ich jedoch ein Video, bei dem ein Fuss bis knapp zum Knie eingeführt wurde, wobei es augenscheinlich nahezu "geradeaus" nach oben ging. Ist es demnach doch nicht wichtig, flexible Gegenstände zu benutzen, die den scharfen Knick im Darm berücksichtigen können? Just wondering.

    19.05.2019 um 16:18 Profil eMail an HypnotoadEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Divxxxx
    163 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    Tja, damit ist der Anatomieatlas wohl voll für den ar***... Wortwörtlich und buchstäblich!

    19.05.2019 um 17:18 Profil eMail an DiveEyeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Hypxxxxxx
    168 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    , damit ist der Anatomieatlas wohl voll für den ar***...
    Stimmt. Man kann sich dann wohl alles einführen wie man gerade will, lol.

    19.05.2019 um 18:27 Profil eMail an HypnotoadEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    915 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?



    Ergebnisse hat denn das Problem zu behandeln sehr oft die Notaufnahme des KH.

    Auf jeden Fall dürften bei solchen " Einschuben" die Inkontinenz nicht lange auf sich warten lassen ???

    19.05.2019 um 18:54 Profil eMail an LatexRealEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Hypxxxxxx
    168 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    Ist doch super, wenn man auch noch einen Windelfetisch hat.

    19.05.2019 um 20:14 Profil eMail an HypnotoadEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Beyxxxxxxxxxxxxxxxxx
    81 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    Wäre schön, wenn sich hierzu jemand äußern würde, der wirklich Ahnung davon hat. Denn an sich ist das Thema interessant.

    Natürlich kann man sich als Laie gut vorstellen, dass ab einem gewissen Grad Schäden auftreten können. Ob dies allerdings stimmt, wird man wohl kaum erfahren können. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass ein praktizierender a***dehner öffentlich kundtut, was er so Intimes treibt und dass trotzdem alles in Ordnung ist. Bekannt werden wohl nur diejenigen Fälle, bei denen es schief geht.


    Wenn ich das Thema des TE aber richtig verstanden habe, geht es wohl eher um die Veränderung hinsichtlich der Lage des Darms, so dass ein tiefes Eindringen erst möglich wird.
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass es möglich ist, die Lage zu verändern. Möchte aber keine Gerüchte als Fakten verkaufen.

    19.05.2019 um 20:42 Profil eMail an BeyondAllRecognitionEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Divxxxx
    163 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    Nun denn: Das Rektum hat ja 2 Öffnungen. Einmal außen und einmal innen. Letzteres ist es auch was schmerzt, wenn man mal muss, aber nicht kann, wenn z.Bsp. keine Toilette verfügbar ist.

    Bei normalen a***verkehr wird wohl lediglich der äußere Eingang penetriert. Und auch hier sollte schlichtweg gelten, wenn es weh tut, aufhören!

    19.05.2019 um 21:22 Profil eMail an DiveEyeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    915 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    Bei Fragen hilft sehr oft Tante GOOGLE

    Gib mal ein " gefährliche a***dehnung". Auch Wikipedia, der med. Teil, gibt sehr viele Infos. Angefangen über die verschiedenen eingeführten Gegenstände bis hin zu den Möglichkeiten der Entfernung.

    20.05.2019 um 0:21 Profil eMail an LatexRealEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Hypxxxxxx
    168 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?



    Von welcher Eindringtiefe sprichst du denn? Also in der Pornoindustrie sehe ich desöfteren weitaus dickere Kunstprügel, die a*** eingeführt werden.

    23.05.2019 um 21:55 Profil eMail an HypnotoadEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von latxxxxxxx
    51 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    mit verblüffung sah ich letztens ein video von/mit carmen rivera, bei der der komplette arm bis zur schulter in dem mann verschwand.
    ist schon beeindruckend!

    ich kann mir nur nicht vorstellen, daß das langfristig der gesundheit sehr dienlich ist.

    ebensowenig wie die monströsen riesenteile, die im anus des/der einen oder anderen darsteller/-in verschwinden, wie hin und wieder in diversen filmchen zu sehen.

    31.05.2019 um 8:24 Profil eMail an latextitusEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Bewxxxxxxxx
    14 Beiträge bisher bisher

    re: a***spiele und Anatomie?

    Also der Darm liegt halt prinzipiell nur so rum in der Bauchhöhle. Befestigt ist der nur sporadisch und sehr elastisch. Es ist also möglich die Lage der Windungen zu verändern. Dies geschieht z.B. beim Tragen von Korsagen, aber auch, wenn man etwas in den Darm einführt, dass ihn in eine andere Lage bewegt.

    Der Dickdarm ist (relativ) reißfest, allerdings nicht hieb- und stichfest.

    Die Mehrzahl an Darm-Verletzungen entstehen durch scharfkantige Gegenstände, die die Darmwand perforieren, den Darm hingegen zu sprengen, z.B. durch besonders dicke Gegenstände ist hingegen wesentlich schwerer.

    Dabei kann es allerdings passieren, dass zwar die Darmwand nicht einreißt, aber umgebende Muskulatur gezerrt, und Bl**gefäße platzen, es ist also nach wie vor Vorsicht geboten.

    Was die Lage der Darmwindungen angeht, so ist diese im Wesentlichen unerheblich für die Funktion des Darms, allerdings hilft der Knick bei der Wasser-Rückgewinnung, da er den Mist zurückhält, wenn der Darm ihn nicht aktiv bewegt.

    Menschen, bei denen diese Windung wesentlich gerader ist, neigen ggf. eher zu weicheren bis flüssigeren Ausscheidungen, da der Brei weniger Zeit im Dickdarm, und mehr im Enddarm verbringt, der wesentlich schlechter bei der Wasser-Rückgewinnung ist.

    Die Windungen liegen allerdings nicht aus Jux und Dollerei so, wie der Anatomieatlas es vorgibt. Es ist eine dominante Faltungsordnung, die aus der Bildung des Darms in der Bauchhöhle hervorgeht.

    Bei manchen Menschen weicht die Faltung etwas ab. Manche Menschen haben längere oder kürzere Abschnitte, etc. Aber i.d.R. faltet sich der Darm eigenständig zurück in seine angestammte Lage, nicht zuletzt, weil die Windungen im dem den Darm umgebenden Faszien-Gewebe eingeprägt sind.

    Diese Faszien können aber mit der Zeit, wenn z.B. sehr oft, sehr stark, und/oder sehr lange die Form des Darmabschnittes verändert wird, ihre Form ändern.

    Was die Beckenöffnung anbelangt, das ist von Mensch zu Mensch etwas verschieden. Der eine oder andere Mann mag vielleicht eine ungewöhnlich große Beckenöffnung haben, vielleicht wurde die Coda mal amputiert ( der "Schw***" des Menschen), oder er ist zurückgebildet, was nochmal ein paar Zentimeter bringen mag.

    04.06.2019 um 3:08 Profil eMail an BewegterTypEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin   |   Kontaktanzeigen   |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2019  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |