LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    RubMitch
    RubMitch (40)männlich


    latexguy1
    latexguy1 männlich


    katharinakranichfeld
    katharinakranichfeld (67)weiblich


    caoutchouc
    caoutchouc weiblich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Reißverschluß geht schwer


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von molxxxxxxxxxxxx
    7 Beiträge bisher bisher

    Reißverschluß geht schwer

    Hallo,
    hab da ein Problem mit einem Catsuit.
    Das komische, es ist nur ein einziger (aus deutscher
    Produktion), bei dem die Reißverschlüsse schwer gehen.
    Sowohl der Schrittreißverschluss als auch die beiden
    Schulterreißverschlüsse und sich auch das unterlegte
    Latex mit verklemmt.
    Wie kann man auf Dauer Abhilfe schaffen, oder gibt es
    Reißverschlüsse die grundsätzlich schwer gehen?!
    (Ich möchte den Hersteller bewusst nicht nennen, Wir haben auch schon mal nachgefragt wollten oder konnten Uns keine Antwort nennen)
    Vielleicht ist jemanden das auch bekannt.
    Freuen Uns auf Eure Anregungen.

    03.01.2021 um 12:26 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxx
    91 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Hallo,

    habe das Problem auch schon an einem meiner Catsuits gehabt (auch Made in Germany), ebenso Schulter RV, auch unterlegt mit Latex, hat sich immer wieder "verklemmt" und ging schwer.
    Habe dann mal den RV mit etwas Silikon Öl leicht eingerieben, seit dem geht der RV westlich leichter.
    Einfach mal versuchen.

    03.01.2021 um 12:41 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxxx
    605 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Es gibt auch Fett bei den Trockentauchanzügen wierd das verwendet.
    Teste das mal aus .

    03.01.2021 um 13:10 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Salxxxxxxxx
    104 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Hallo,
    das Problem ist mir auch bekannt ich baue selbst Catsuits mit Reissverschlüssen. Während der Anfertigungszeit mache ich sobald diese eingebaut sind Talkumpuder drauf und schon geht es leichter und manche neue Reissverschlüsse müssen erst sich erst mal etwas Einl***en d.h. einfach den/die Zipper oftmals hin und her bewegen nach dem diese vorher mit Puder oder Silikonöl behandelt wurde.
    Oder was auch Abhilfe schaffen kann ist den Catsuit chlorieren zu lassen dann klebt das Latex nicht mehr zusammen nach gründlicher Reinigung und somit verhakt sich der Zipper auch nicht mehr so schnell. Oft ist das Latex auch zu dicht an den Reissverschluß heran geklebt da muss man auch als Hersteller darauf achten. Ich lasse bei dem hinterlegtem Einklemmschutz 5mm zwischen (Zahnspitzen) und die Klebestelle des Latexstreifens dann läuft alles einwandfrei bei mir. Also ich rate dir auch erst einmal das mit dem Öl zu testen. Ich hoffe ich kann dir damit weiter helfen. Lg

    03.01.2021 um 13:28 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxx
    91 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    ... mit dem Fett wie es für Trockentauchanzüge verwendet wird wäre ich etwas vorsichtig, zumal sich Latex und diverse Fette nicht verträgt.
    Wohl gemerkt die Betonung liegt auf >Vorischtig< !

    03.01.2021 um 18:09 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von ernxx
    5 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    das stimmt,

    Kernseife oder Bienenwachs?!

    03.01.2021 um 19:28 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxxxxxxx
    249 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Neue Reißverschlüssese haben sehr scharfe Kanten an den Zähnen.
    Die kann man aber abrunden/entgraten.
    Lösungsvorschlag >>>
    Bedecke den Reißverschluss (im Zustand des da liegenden Kleidungsstückes) mit feinem Quarzsand, und öffne/schließe den Reißverschluss in dieser "Marinade" viele male.
    Vermeide dabei aber das Reiben des Sandes am Latex.

    03.01.2021 um 21:48 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von DeMxxx
    27 Beiträge bisher bisher

    Die eigentliche Antwort-Frage ist

    Welche Reißverschlüsse meinst du?

    Plastik oder Metal?

    04.01.2021 um 0:38 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von shoxxxxxx
    189 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    das mit dem quarzsand halte ich für keine gute idee:
    der schieber ist nur aus zinkdruckguss und ist damit nicht sehr hart. die abzurundenden zähne bewegen sich nur sehr wenig gegeneinander, der schieber wird aber bei der prozedur sehr viel bewegt und schleift sich daher dabei am meisten ein. das führt tendenziell dazu, dass er die zähne des verschlusses nichtmehr sauber zueinander positionieren kann und deshalb der reissverschluss nichtmehr richtig schließt.
    ich hatte kürzlich einen reissverschluss, der rauh lief und nichtmehr richtig schloss. abhilfe brachte es, den schieber hinten, an der eschossenen seite des reissverschlusses, mit einer zange zusammenzudrücken. er war durch die beanspruchung beim zuziehen über die zeit eine winzigkeit aufgebogen und positionierte deshalb die zähne nichtmehr richtig, weshalb der verschluss rauh lief und hin und wieder die zähne nichtmehr richtig verhakte.

    04.01.2021 um 9:26 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Pucxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Einfach mit einer schräg positionierten Bleistiftspitze über die obere Verzahnung reiben und nach und nach den Schieber auf- und zuschieben. Durch den enthaltenen Graphit wird es schonend gefettet ohne das Latex anzugreifen.

    04.01.2021 um 9:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Salxxxxxxxx
    104 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Hallo nochmal,

    ich rate ab von:

    Kerze, das Wachs bekommt man dann nicht mehr weg außer man macht es heiß - schlechte Idee.

    Fett/Öle: Schaden Latex das kann zur Zersetzungen oder Verfärbungen führen. Außer Silikonöl das ist ja kein Öl das heißt nur so das wird in der Lebensmittel Industrie auch eingesetzt.

    Graphit: Das ist Gesundheitsschädlich beim einatmen! (Schaut euch mal ein Bericht an über die Graphit Miene in China). Bei einem Bleistift kann es auch Verfärbungen bei helleren Farben verursachen die man dann wieder mit z.B. Waschbenzin weg putzen muss.



    Reißverschlüsse: wie bereits besagt die müssen sich erst Einl***en der Schieber ist aus Guss Material und der Verschluss ist nehme ich an aus Kunststoff da ja Metall Latexkrebs auslöst. Der Schieber und die Zähne/Spiralen müssen sich erst auf einander etwas ein schleifen den Prozess kann man beschleunigen wenn man Puder oder Silikonöl drauf macht dann Latex glatt ziehen gut fest halten und den Schieber schnell und oft hin und her bewegen. Den Schieber auch nicht mit der Zange bearbeiten wenn er neu ist das verschlimmert das Problem.

    Als Pflegemittel wird aus gutem Grund von Herstellern nur Silikonöl oder Puder verwendet.


    04.01.2021 um 11:28 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Diexxxxxx
    312 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Mir sind Reissverschlüsse bekannt, die einfach nichts taugen, die besonders gerne im großraum von Berlin verwendet werden von einigen Herstellern. Und zwar gibt es hier Probleme mit den Schiebern, neueren Datums ca. ab 2016. Wir reden hier von der 8mm Spirale Kunststoff mit Automatik schieber.

    Diese dazugehörigen Schieber verschleißen sehr schnell oder sind schon wenn sie neu sind Schrott. Weil sich der Anhänger vom Schieber in seiner Federbelasteten Öse verhakt und verkantet, so das der Schieber anhänger dann quer steht und nur sehr schlecht wieder aufgerichtet werden kann. Auf dauer führt das zum Defekt des kompletten RVs, mir ist wirklich unbegreiflich das das bisher noch keinem aufgefallen ist.

    04.01.2021 um 17:43 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von yukxxxxx
    1 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer

    Hallo versuch es mal mit wachs von eine kerze droken reibe das kann hilfe

    04.01.2021 um 22:25 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxxxx
    137 Beiträge bisher bisher

    re: Reißverschluß geht schwer



    Hallo, hauptsächlich stimme ich dir zu, was die Wirkung der einzelnen Stoffe angeht (Kerze, Wachs, Fette, Öle).

    Wenn ich es richtig deute, liegt es vermutlich an der Konstruktion und/oder Fertigungsqualität der RV, dass sie schwer gehen oder schnell verschleißen. Da hilft dann auch kein Zusatzstoff mehr, sondern Reklamation beim Hersteller des Latexteils.

    Von Wachs würde ich ebenfalls abraten, da Wachse in ihrer chemischen Zusammensetzung und Herkunft sehr unterschiedlich sein können und man nicht weiß, ob Wachs evtl. auch Latex angreifen kann.

    Aber bei Graphit geht es um geringe Mengen, die mit einem Bleistift aufgetragen werden und nicht um eine dauerhafte Belastung in einer Mine. Graphit wird in verschiedenen Bereichen als "Schmiermittel" verwendet. Ich kenne den genannten Beitrag über die Graphitminen in China nicht, es gibt weltweit Graphitminen in Betrieb und bei Wiki gibt es folgende Info: "In Deutschland war und ist der Graphit-Bergbau von Kropfmühl/Landkreis Passau bedeutsam. Am 21. Juni 2012 wurde das Graphitbergwerk am Standort Kropfmühl offiziell wieder eröffnet. Der Abbau ist, laut einer Pressemitteilung des Unternehmens, aufgrund der steigenden Nachfrage nach Graphit und der Preisentwicklung am Weltmarkt wieder rentabel geworden." Damit möchte ich eine Gefahr durch Graphit in Minen nicht generell ausschließen, das kann ich nicht beurteilen. Dennoch sollte man evtl. genauer klären, welches die eigentliche Gesundheitsgefahr bei Graphitminen sein könnte, im Vergleich zur Verwendung einer Bleistiftmine.

    Deiner Aussage, dass Metall Latexkrebs auslösen kann, widerspreche ich zunächst, denn Metall wird in Verbindung mit Latex sehr wohl verwendet, ohne dass es zum Schaden von Latex kommt (Knöpfe, Ösen, Metall-RV, Nieten, etc.) Ich habe selbst einige Teile mit Metallapplikationen, die bereits mehrere Jahre alt und unbeschadet sind. Es könnte vielleicht sein, dass manche Bestandteile des Metalls dazu führen können, dass Latex sich verändert (z.B. Farbveränderung durch Kupfer bei transparentem Latex), auch in Abhängigkeit des verwendeten Latex.

    Puder (Talkum, Babypuder) soll übrigens auch gesundheitsschädlich u.a. beim Einatmen sein, angeblich ähnlich wie Asbest. Hierbei gehen die Annahmen aber auseinander, da vermutet wird, dass mit Asbest kontaminiertes Talkum die Ursache für Lungenschäden/-krebs sein könnte, siehe Wiki "Talkum".

    05.01.2021 um 7:54 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2021  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |