LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
SSL (sicheres Surfen)
      (benötigt Premium)
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    Rafira
    Rafira (55)Transvestit


    Zofe_Kim
    Zofe_Kim (32)Transvestit


    lllmann
    lllmann (54)Paar (m+w)


    biboy
    biboy (37)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Devotion mit Niveau


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 4       nächste Seite » wechsle zu
    Von Diexxxxxxxxxxx
    436 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Nein, mutmaßlich ein Germanistik Student im ersten bzw nun baldigen zweiten Semester, hat Copy and Paste entdeckt, einen Auszug aus Goethes „Faust“ hier reinkopiert und seine eigenen rhetorischen Fähigkeiten angepriesen. Sich pomadig an alle zu wenden, ist vieles, jedoch gewiss nicht niveauvoll. In anderen Communities weisst man bei solchen Postings dezentvoll auf „don‘t feed the troll“ hin und nun bin ich hier und füttere ihn, welch Schande.

    Im Prinzip hatte es aber BeyondAllRecognition in kürzer Form bestens zusammengefasst...

    11.01.2018 um 23:38 Profil eMail an Die_GummipuppeEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Julxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Hallo Leute

    erst einmal vielen Dank für die Beiträge. At first, nein ich studiere nicht Germanistik und schon gar nicht im ersten Semester. Und den Faust zitiere ich aus dem Gedächtnis und kopiere nicht sinnlos herum – KLAR! Wisst ihr Leute dieser Beitrag hatte Kalkül – nicht manipulativer Natur. Wollte mal schauen wie die Community so tickt. Wollte niemanden vor das Schienbein treten. Intelligenz setzt nicht Niveau voraus, dies war auch nie mein Tenor – ganz im Gegenteil! Aber schön finde ich, dass sich doch so einige für das Thema interessieren. Die Quintessenz meiner vorliegenden Schreiben liegt darin verborgen (für Alle die es noch nicht gecheckt haben) dass der sprachliche Verfall voran schreitet! Die sinnlose Verstümmlung der Sprache mit LoL, Mfg, vlei, et all nervt mich. Ist es zu viel verlangt in einer angemessenen Syntax und ausformulierten beziehungsweise ausgeschriebenen Wörtern und Sätzen zu kommunizieren? Da muss man sich halt auch mal die Zeit nehmen. Ehrlich, ich bin für jede Kritik empfänglich, doch sollte diese konstruktiv sein – die Betreffenden werden wohl wissen wann sie sich angesprochen fühlen dürfen.
    Danke für die Beiträge, Julchen

    03.02.2018 um 20:28 Profil eMail an JulchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von marxxxxxxxxx
    38 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Die Sprache entwickelt sich nun mal weiter, ob man will oder nicht will. Das kann zum Positiven oder Negativen sein und ist stets ein subjektives Empfinden und lässt sich nicht quantifizieren oder in Formeln packen. Und deshalb ist ein Streit darüber auch vollkommen sinnlos und deshalb gab es hier auch keine langen Diskussionen über etwas, das sich nicht lohnt, um darüber zu streiten.

    Ich empfinde es jedenfalls als angenehm, dass ich meine Verse heutzutage nicht mehr im Stil von Walther von der Vogelweide abfassen muss, grins. Solange sich die Leute halbwegs Mühe geben beim Schreiben, ist das vollkommen ok. Ein abgeschlossenes Germanistikstudium sollte man dagegen nicht zum Maß aller Dinge machen, denn dann würde man die meisten Menschen auf dem Planeten von der Kommunikation ganz ausschließen.

    Und so schließe ich auch schon wieder meine Worte zu diesem Thema mit einem Zitat von Konrad Adenauer: „Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht ... "

    03.02.2018 um 21:09 Profil eMail an martinwolf70Email Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Julxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Hallo

    das ist sehr schön und endlich mal etwas substanzielles! Ganz genau das wollte ich auch hören beziehungsweise lesen. Niemand brauch Germanistikstudenten und keiner brauch die Lyrik des 12./13. Jahrhunderts – nein - das war auch gar nicht mein Anliegen. Das die Sprachen sich entwickeln ist logisch nachvollziehbar aber den Kurs geben doch die „Spracheinnehabenden“ an! Zur Zeit von Walter von der Vogelweide gab es gar keine Grammatik und die Menschen derzeit quasselten wie sie wollten! Erst durch die Gebrüder Grimm wurde die deutsche Sprache zu einer Sprache manifestiert! Aber danke für den Kommentar!
    Grüße Julchen

    04.02.2018 um 0:22 Profil eMail an JulchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Misxxxxx
    101 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau



    Du brauchst also keine Zulassungsbeschränkung?
    Oder bist du eine der zahllosen Leute, die Numerus Clausus mit "Notendurchschnitt" übersetzen?
    Nu denn, sei es drum - sollen sich die Eliten unter Ihresgleichen wähnen


    04.02.2018 um 12:33 Profil eMail an MissCassEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Darxxxxxxx
    57 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage.. :D

    04.02.2018 um 16:05 Profil eMail an DarkDreamsEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Julxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Hallo,

    und wie geht der „shakspearische Blankvers“ weiter? Ein Blankvers ist ein 5 hebiger Jambus! Finde meinen Hamlet gerade nicht!
    Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage, obs edler im Gemüt … Na ja so etwas kann man ja im Internet recherchieren. „Das ist die Seuche unserer Zeit! Verrückt führen Blinde“ King Lear – Shakespeare. Vielleicht sogar besser als der Hamlet.
    Freue mich natürlich über die Beiträge und hätte ja gar nicht gedacht soviel Resonanz zu erzeugen. Auch die, die mich privat kontaktierten bin ich zu Dank verpflichtet. Summa summarum erhoffe ich , dass die Leute die schreiben und lesen, etwas Spaß an der Sache finden. Darum geht es doch eigentlich! Die Tristes des Alltags zu überwinden und in Gummi verpackt und schön verschnürt, durch sanfte Vibrationen gekitzelt, sich der Faszination einer Devotion völlig hin zu geben!
    Der NC – Numerus Clausus sagt nichts, aber auch gar nichts über Intelligenz aus! Ich habe einen 1zer NC aber viel wichtiger ist die emotionale Intelligenz! Die Bereitschaft, sich in die Lage anderer hinein zu versetzten – zu reflektieren! Ich glaube in einer Wohlstandsgesellschaft gibt es keinen Kollektivismus mehr. Wer kennt noch seinen Nachbarn oder hat ein Interesse an diesem? Wenn die Gardine wackelt, weiss man der Nachbar hat noch Puls – aber sonst?
    Alltagsthemen ist ein interessanter Terminus. Latex CatSuit, a***plug und Keuschheitsgürtel unter Alltagskleidung tragen zu müssen!? Ständig erregt zu sein und seinen Gelüsten nicht nachgeben zu dürfen. Kennt ihr das Phänomen, ein Steelbondage Keuschheitsgürtel tragen zu dürfen und die Schwingungen des a***vibrators werden übersetzt durch diesen, so dass selbst die Eichel, in Stahl gebettet, die Schwingungen erfährt?
    Grüße an alle Lesenden, Julchen

    04.02.2018 um 20:54 Profil eMail an JulchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Beyxxxxxxxxxxxxxxxxx
    50 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Dafür, dass du uns ein gehobenes Niveau vorgaukeln willst, hast du eine ziemlich miese Rechtschreibung.

    04.02.2018 um 22:35 Profil eMail an BeyondAllRecognitionEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Misxxxxx
    101 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau



    Ein MENSCH HAT KEINEN NC... Wirklich nicht!

    Ein NC ist eine Zulassungsbeschränkung mancher Studiengänge:
    "Numerus-clausus-Werte – oder besser: die Zulassungsgrenzen – ergeben sich in jedem Verfahren neu auf Grund der aktuellen Voraussetzungen der einzelnen Bewerberinnen und Bewerber. Eine Zulassungsgrenze drückt aus, welche Note (in der Regel Abiturdurchschnittsnote) oder wie viele Wartesemester (Zeiten ohne Einschreibung seit Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung) die letzte zugelassene Person aufweist. Hierbei ergeben sich in der Regel drei unterschiedliche Werte, da jede Bewerberin und jeder Bewerber in Wirklichkeit an bis zu drei Zulassungsverfahren (Ranglistenverfahren) teilnimmt:

    Die ersten 20 % der zur Verfügung stehenden Plätze werden entsprechend der Abiturdurchschnittsnote (Leistungsquote) vergeben.
    Weitere 20 % der Zulassungen erfolgen nach der Zahl der Wartesemester.
    Die verbleibenden 60 % können die Hochschulen selbständig nach festgelegten Kriterien verteilen (Auswahlverfahren der Hochschule, AdH). Zulässige Auswahlkriterien sind:
    Berufspraxis,
    gewichtete Einzelfachnoten,
    fachspezifischer Test,
    Auswahlgespräch,
    Ortspräferenz
    sowie Kombinationen dieser Kriterien.
    Dabei muss der Abiturdurchschnittsnote aber in jedem Einzelfall maßgebliche Bedeutung zukommen. Wie die Auswahl vorgenommen wird, regeln die Hochschulen in eigenständigen Satzungen. Dabei ergeben sich von Land zu Land und von Hochschule zu Hochschule erhebliche Unterschiede."
    Quelle: Wikipedia


    Das, was du hast ist schlichtweg deine ABSCHLUSSNOTE, aber du hast keinen NC.

    Das, was ich damit sagen möchte ist: wenn man sich schon so fröhlich über andere stellt, insbesondere sprachlich, sollte man auch halbwegs mit den Begrifflichkeiten umgehen können, sonst wird es... nunja... lächerlich?



    05.02.2018 um 7:32 Profil eMail an MissCassEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Julxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Hallo,

    seht das doch nicht so verbissen! Wollte doch nur einmal ein Thema anschneiden, welches mir am Herzen lag. Rechtschreibfehler! Hallo! Du schreibst 2 Zeilen und kritisierst meine Orthographie? Wir sind Menschen und machen Fehler – ich schreibe hier nicht meine Dissertation – klar! Hatte LK Deutsch 14 Punkte! Hast du schon einmal in den Chat geliebaügelt? Was und Wie die Teilnehmer da schreiben!? Dieser Beitrag meiner Seits sollte doch nur einen Dialog anstoßen. Ich entschuldige mich dafür, wenn ich den Einen oder auch seinen Freund den Anderen vergrätzt habe. Die Quintessenz meiner argumentativen Vorgehensweise liegt doch nun wirklich nicht an Rechtschreibung oder Syntax – nein! Es ging mir darum, die Sprache vor dem Verfall zu bewahren – das ist ein Kampf gegen Windmühlen und ich kann mit der Luftpumpe auch nicht die Windrichtung ändern! Das ist doch alles logisch und darum ging es schlussendlich auch gar nicht! Es ging mir um etwas substanzielles, elementares. Es wird so viel geschnattert um am Ende nichts zu sagen. Politiker, beispielsweise, haben die Sprache „Zweckentfremdet“. Was nützt dem Volke die Wortneuschöpfung „Atmender Deckel“ als Euphemismus „Obergrenze“! Geht euch das nicht auch auf die Klöten! Wir haben ein „Bundeswehrattraktivitätsgesetz“ oder eine Mietpreisspiralle! Sagt mal, nervt euch das nicht? Mich schon!
    Grüße Julchen

    07.02.2018 um 22:37 Profil eMail an JulchenEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Losxxxxx
    88 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Liebes Julchen,
    Dir ist schon klar das f***objekte wie Du, bzw wie du dich hier anbietest eigenglich dumm sein sollten?

    Dumm f***t gut . Soviel mal zum Niveau

    Meine Rechtschreib und Gramatikfehler schenk ich dir gern als Sodoku Rätsel damit du auchmal wieder was zutun hast.

    Zum Rest:

    Es lohnt nicht mit Jemanden zudiskutieren aus dem einerseits sein Schw*** spricht und andererseits ein Korrekturensohn und Klugscheisser.... Das ist wie Multiple persönlichkeiten. Dem wird man weder gerevht werden als Spielpartner noch als Intelektuellen Diskusionspartner.

    Dazu möchte ich kurz anmerkne das Inteleektuelle gefährlich sind.

    Warum?

    Ganz einfach wer von sich selbst behauptet intelektuell zusein ist in den meisten Augen der Menschen Bekloppt und wer bekloppt ist hat oftmals nen Schaden und wer nen schaden hat der ist eben mal nicht ganz ungefährlich



    my two cents ... habt euch lieb und hackt das gesuch einfach ab

    09.02.2018 um 16:13 Profil eMail an LostgirlEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von tvaxxxx
    95 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Ich bedanke mich beim Thread-Eröffner genauso wie bei allen Mitdiskutanten, denn ich fühle mich wirklich äusserst prächtig unterhalten an diesem wunderschönen Sonntagmorgen

    Allerdings ist Dein hehres Streben um den Erhalt schöner Sprache vergebens, wenn Du Mr. und Mrs. Average bereits ex ante das Gefühl gibst, nicht willkommen zu sein!
    Wenngleich ich zugeben muss, dass Provokation natürlich stets ein probates Mittel für das Erzeugen von Aufmerksamkeit und Reaktionen ist. Auch in Deinem Falle hat es wieder wunderbar funktioniert

    So möchte man Deinem Anliegen um den aktiven Erhalt schöner Sprache (vielleicht auch als etwas spezieller Fetisch ) den Leitsatz des verehrten Karl ****** mit auf den Weg geben:

    "Wer's nicht einfach und klar sagen kann, der soll schweigen und weiterarbeiten, bis er's klar sagen kann."

    11.02.2018 um 10:58 Profil eMail an tvalexaEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Regxxxxxxxxxxxxxxxxx
    65 Beiträge bisher bisher

    re: Devotion mit Niveau

    Sich durch Eloquenz profilieren zu muessen ist mir jetzt auch irgendwie neu... Eeewww Sachen gibts *schuettel*

    11.02.2018 um 12:46 Profil eMail an RegenbogenprinzessinEmail Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 4       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Nach oben   |   Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Online-Shops   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   LZ Mobile
      Copyright © 2008-2018  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |