LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    mistermadmax
    mistermadmax männlich


    babyscarlett2
    babyscarlett2 (26)weiblich


    leasophie
    leasophie (35)weiblich


    LatexNMS
    LatexNMS (48)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 6 / 7       nächste Seite » wechsle zu
    Von Milxxxxx
    31 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?



    Ja da muss ich dir recht geben, viele kennen den berief Fetisch nicht! Ich werde oft nach meinem Fetisch befragt und da antworte ich einfach mit " Latex" drauf, oft kommt die fragen welchen Fetisch ich noch haben. Wenn ich sage ich habe sonst keinen weiteren Fetisch kommen immer blöde fragen, wie Zb. das ich auch auf SM stehe. Leider können das viele nicht verstehen das SM kein Fetisch ist sondern nur eine Möglichkeit zum spielen bedeutet. Auch die aussage man ist ein Fake, weil man nach 5 Sätzen nicht Telefonieren möchte oder sogar ein Latex treffen machen möchte an Kopf bekommt macht diesen Chat nicht besonders attraktiv, aber die Besonderheit hier im Chat ist einfach das fast jeder das gleiche schreibt, manche antworten habe ich sogar schon als Quick Chat gespeichert. Nur sehr sehr selten hat man mal einen halbwegs vernünftige Unterhaltung aber selbst die schlagen oft sehr schnell in einer langweiligen Rutine ab.

    16.01.2023 um 9:12 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Mikxxxxxx
    186 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?


    Wie es mit allgemeinen Aussagen so ist: Ja, aber ...

    Bei den meisten Frauen stimmt das garantiert, selbst bei sehr vielen Frauen, die Latex mögen oder sich dafür interessieren. Bei vielen Männern übrigens auch - ich verstehe zwar, warum eine Gasmaske für viele Fetischisten zu Latex passt, aber mich spricht daran nichts an.

    Wenn ich von Fetischpartys ausgehe: Von den (wenigen) Gästen mit Gasmaske ist erfahrungsgemäß etwa ein Drittel weiblich und "nur" die anderen zwei Drittel sind männlich. Weitere Erfahrung: Je stärker ein Partyoutfit in Richtung Fetischobjekt geht, desto unwahrscheinlicher ist es, mit den Menschen unter der Maske ins Gespräch zu kommen. Gerade Gasmasken sind ein fast unüberwindliches Hindernis, wenn man jemanden kennenlernen möchte, der nicht (nur) auf Latexfetisch XXL steht, sondern sich z.B. erstmal nur mit einem neuen Bekannten unterhalten will.

    16.01.2023 um 16:48 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Bluxxx
    24 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?


    Mal abgesehen davon, dass ich eh nicht der Partytyp bin. Aber es ist doch selbstverständlich, dass ich zu einem (Kennenlern-) Date mit einer Frau nicht in Ganzanzug und Gasmaske erscheine. Ich würde überhaupt kein Gummi tragen. Beim Kennenlernen geht es ja darum, ob man sich sympathisch findet, die Chemie stimmt, ob man gemeinsam lachen kann, welche "normalen" Interessen man hat, etc. Auch wenn der Kontakt z. B. über die Latexzentrale zustande gekommen sein sollte. Stimmt die Chemie, dann kann man später auch das Thema Latex mit einbeziehen (von dem man ja schon weiss, dass es auch beim Gegenüber vorhanden ist).

    Übrigens sehe ich doch bei so einigen weiblichen Profilen hier auch eine Vorliebe für Gasmasken. Das ist doch gut. Heisst aber nicht, dass man, wenn man sich "gefunden" hat, gleich *damit* anfängt.

    17.01.2023 um 11:46 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von 00Txxxxx
    88 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    Da jeder Mensch einzigartig ist wird es kein Patentrezept geben. Und nicht jeder Mensch der einen Latexfetisch hat
    wird diesen gleichartig ausleben. Der eine mag die offene Bühne, der andere das stille Kämmerlein.

    18.01.2023 um 16:04 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Larxxxx
    12 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    Ich hab mir jetzt mal ein paar Gedanken gemacht:

    Als ich noch aktiv gesucht hatte, da habe ich mein Profil so anziehend wie möglich gestaltet. Bilder waren sorgfältig ausgesucht und der Text so verfasst, daß er ansprechend ist. Ich hätte nie im Leben in mein Profil geschrieben, oder es in einem Chatgespröch gesagt, daß ich schon lange erfolglos suche. Aber genau das machen in meinen Augen so viele Männer falsch. Die Profile sind meist erst gar nicht ausgefüllt, dann ist bei Vorlieben wohl alles angekreuzt, was nur da ist. Fragt man nach und lehnt einige wirklich abscheuliche Dinge ab, dann heißt es, es muß doch gar nicht sein, man hat das ja nur angekreuzt, weil es irgendwo, weit entfernt eine Frau geben könnte, die das mag. Wobei wir beim Thema Entfernung sind. Es ist doch viel zielführender, wenn man eine Frau anschreibt, die in der Nähe wohnt, mit der man sich ganz unkompliziert zum Beschnuppern in einem Cafe treffen kann. Lese ich da schon, er würde extra anreisen, viele hundert Kilometer, dann nach einem Essen im Restaurant kann man ja in ein Hotel wechseln. Gibt es wirklich Frauen, die sich darauf einlassen? Gehen Frauen direkt mit einem Mann ins Hotel?
    Nochmal zum Thema Foto: Da werden Profilfotos gezeigt mit einem Hintergrund, der deutlich zeigt wie der Mann lebt. Unaufgeräumt, schmuddelig, genau wie seine Latexkleidung, ungepflegt, nicht passgerecht. Masken sind oft zu groß, oder es wird die Billigstvariante gekauft. Die mit den rot umrandeten Öffnungen. Henkersmaske nannte man die, einfach schauderhaft.
    Wenn eine Frau, einen Mann kennenlernen möchte, dann hat sie kein Interesse daran ihn sofort in Vollmontur auf Fotos zu sehen. Die Vorfreude ist einfach dahin und die Frau wird sich dann eher einen Mann aussuchen, der ansprechendere Fotos hat. Die kann man auch selbsdt machen, wenn man eben auf winzige Details achtet, wie: Sauberkeit, Gepflegtsein, aufgeräumtes Drumherum und nicht ein Foto aus dem Hotelzimmer, im Bad oder neben dem vollgepackten Bett, auf dem Alles liegt, was er so anprobiert hat. Noch schlimmer sind da dann die Fotos, die auf der Seite liegen, die nicht einmal umgedreht wurden. Man verrenkt sich die Halswirbel beim Betrachten.
    Männer sollten daran denken, das oft weniger mehr ist. Eine Frau interessiert sich für den Mann, nicht für das, was er alles im Schrank hat oder was er alles machen möchte. Genau aus diesem Grund mögen es Frauen in einem Chat auch nicht ausgefragt zu werden, was sie alles für Latexklamotten haben und was sie gern mal machen würden, Das ist nämlich für eine Frau erst dann interessant, wenn der Mann dazu passt.

    29.01.2023 um 8:48 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von 00Txxxxx
    88 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    Ich vergleiche mal das Kennenlernen mit einem Hausbau. Man fängt nicht mit dem Dach an, sondern mit dem Fundament.
    Mit der Ankreuzliste habe ich meine Probleme. 20 Punkte werden angekreuzt und es wird erwartet diese Punkte zu 100 % zu erfüllen. Das kann ja nicht klappen.
    Teils hatte ich Leute getroffen, die einen übertriebenen Fetisch hatten und ihr ganzes Leben dem Fetisch untergeordnet haben.
    Ich meine jeder sollte ein gewisses Maß haben, sonst ist das Leben unerfüllt bzw. sogar grausam und einsam.

    29.01.2023 um 9:20 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Bluxxx
    24 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    @Lareena

    Es wird durch Deine Postings sehr deutlich, dass Du viele schlechte Erfahrungen gemacht hast und Du -- verständlich -- frustriert deswegen bist. Als Mann werde ich "natürlich" mehr oder weniger nie angeschrieben, aber dennoch kann ich es mir gut vorstellen, was hier einer Frau alles "geboten" wird. Es gibt halt viele Idioten. Und ich finde, das muss man auch ganz klar so sehen: das sind Idioten, und die muss man (frau) versuchen zu ignorieren. Es mögen die wenigsten Männer hier sein, aber ein paar "vernünftige" gibt es auch hier, da bin ich sicher.

    Ich persönlich gehe nie in den Chat. Vielleicht bin ich einfach zu alt für sowas. Diese Form der Kontaktaufnahme interessiert mich nicht. Aber die Frage ist, was bleibt einem dann noch, als "vernünfiger" Mann hier eine Frau kennenzulernen? Ich schreibe schon lange keine Frauen mehr direkt an, weil ich befürchte, ich würde sofort als einer dieser geilen Idioten angesehen. Insofern bin ich letztlich auch ein Opfer des Verhaltens eines Großteils der anwesenden Männer hier. Aber was ist dann überhaupt noch der Sinn eines solchen Forums?

    Die "Ankreuzliste" ist vorgegeben und lädt dazu ein, seine größten Vorlieben anzukreuzen. Ich finde, das ist in einem solchen "Spezial"forum auch sinnvoll. Allerdings meine ich, dass man da keinen 100&igen Match erwarten sollte, denn den gibt es sowieso ganz selten.

    Aber nochmal, dass man in so einem "Spezial"forum zumindestens einen Teil in seinem Profil dem Fetisch widmet, das finde ich durchaus sinnvoll. Sonst ist es sicherlich ratsamer, bei Parship, Elitepartner oder der Zeit Kontakte zu suchen; allerdings halte ich da die Wahrscheinlichkeit für sehr gering, dass dann ein "Match" auch noch den entsprechenden Fetisch hat. Zudem gibt es ja auch hier die Möglichkeit, sich weiter zu beschreiben. Zu bedenken ist aber, dass viele (mich eingeschlossen) anonym bleiben wollten und daher persönlich nicht zu viel offen legen wollen. Dazu gehört für mich z. B. auch das entsprechende Foto. Eine Maske kann da sehr vorteilhaft sein.

    Aber Lareena, konkret die Frage: wie sollen sich Deiner Meinung nach die vernünftigen Männer hier verhalten, wenn sie eine Frau (z. B. Dich) kennenlernen wollen? Dass die von Dir beschriebenen Erfahrungen indiskutabel sind, ist völlig klar. Dies immer wieder zu bemängeln (und ich sage: verständlicherweise) bringt uns alle auch nicht weiter.

    30.01.2023 um 16:39 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    1060 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    ... also ich werfe mal wieder die "Gebetsmühle" an und wiederhole meine Erfahrungen:

    Stand: Das 3. Mal verheiratet seit 30 Jahren .. und dazwischen einige längere Bekannt-/ Freundschaften. Alle haben - nach den ersten "normalen" Treffen, sich gerne auch im s**uellen Bereich in die "Latex-World" ( u. BDSM ) verführen lassen. ( Ich hatte/ habe auch mit einigen prof. Dominas PRIVAT ! sehr enge Bekanntschaften - die z. Z. auch heute noch bestehen ).

    Alle Suchende sollten zuerst im "normalen" Leben Freundschaften aufbauen. Dann ganz vorsichtig sich outen und die Reaktionen abwarten. Die Neugier der Frauen kommt dabei immer zur Geltung und garantiert Erfolg. So ist es auch leicht(er ) ohne "Gesichtsverlust" bei Negierung des Latex / BDSM Fetisch sich neuen Bekanntschaften zu zuwenden.

    Um auch eine Verbindung zur Überschrift Frauen und Latex-selten... herzustellen: Fragt Euch doch mal, was Frauen wirklich suchen ! Latex- TOTAL ??? ??? Ne, ne werklisch net ( is hessisch )

    30.01.2023 um 17:10 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Larxxxx
    12 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    BluRub

    Also eins vorweg: Frustriert bin ich nicht. Ich kann nur gut sortieren bei wem es sich lohnt Zeit zu investieren und wer mir völlig egal ist. Eben diese vernünftigen Männer, die du meinst, die sind es, mit denen eine Frau ein paar mehr Worte teilt.

    Wie die vernünftigen Männer sich verhalten sollen? Die vernünftigen Männer brauchen keine Gebrauchsanweisung für eine Frau. Solch Männer kommen nicht auf die Idee eine Frau auf einen Fetisch zu reduzieren.
    Wie ich mir so eine Kontaktaufnahme vorstelle ist ganz einfach. So, wie im realen Leben: man sieht Jemanden, macht sich Gedanken wie man in's Gespräch kommt und bleibt ganz locker. Man zeigt, daß man Interesse an dem Menschen hat. Schon allein die Vermutung, daß jede Frau, die sich hier angemeldet hat einen Partner sucht ist der falsche Ansatz. Ich z.B. mag es absolut gar nicht, wenn man in einem ersten Gespräch wissen will was ich alles an Latex im Schrank habe und wie ich mich auslebe. Wie ich mich auslebe oder ausleben möchte, das ist für mich eine ganz intime Info, die ich nur Jemandem zukommen lasse mit dem ich mir mehr als nur mal eben ausleben vorstellen kann. Ich komme im Leben nicht auf die Idee einen Mann danach zu fragen, was er gern mit mir machen würde, oder wie er sich denn ausleben möchte. Es ist mir persönlich auch egal, was für Kleidungsstücke ein Mann hat. Niemand spielt von 0 auf 100 sofort los, wenn man sich eine Partnerschaft vorstellt, dann geht man alles langsam an und beschafft sich sein "Spielzeug" zusammen.

    War das nun hilfreicher für dich BluRub?

    31.01.2023 um 16:15 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Thexxx
    67 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    Auch von mir noch Mal eine kurze Anmerkung. Frauen mögen schon Latex, aber halt irgendwie passend, der Situation angepasst und sauber. Ich hab den thread mit den Gummistiefeln gelesen und offen gesagt, ich möchte in keiner derartigen Umgebung oder Situation spielen. Klar haben wir alle verschiedene Neigungen, aber da läuft mir bissi die Gänsehaut runter und meine Nase bekommt Panik. Ok, wenn's den betreffenden taugt, ich renn.. und an solchen Threads mach ich fest, ob da was für mich dabei ist.

    01.02.2023 um 0:16 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von andxxxxxx
    26 Beiträge bisher bisher

    re: Frauen und Latex - selten anzutreffen - Warum?

    Ich habe das Thema aufmerksam verfolgt und möchte nun auch mal etwas dazu beitragen.

    Ich sehe mich schon als vernünftigen, umgänglichen Zeitgenossen und gehe gern offen auf die Leute zu, die mich interessieren. Völlig egal erstmal, ob nun Frau, Mann, Paar oder all die anderen Möglichkeiten der persönlichen Wahrnehmung.
    Nur stelle ich mir immer wieder die Frage, wie beginnt man ein Gespräch im Chat oder die erste Nachricht, wenn man von der betreffenden Person nur die Informationen und evtl. Bilder im Profil hat. Im Normalfall dreht sich da ja nun mal zwangsläufig alles um die eigenen Neigungen. Auch ist meist kein Profilbild vorhanden oder nur maskiert. Das kann ich prinzipiell völlig nachvollziehen. Hatte ja selbst bis vor kurzem nur ein Bild ohne Gesicht drin. Dient es doch als Schutz der Privatsphere und vermutlich insbesondere bei den Frauen als Schutz vor allzu lästigen "Verehrern".

    Das beste wäre in der Tat sich im realen Leben zu treffen und kennen zu lernen...Stammtisch, (Fetisch-)Party oder ähliches. Das ist mir durchaus bewusst. ;)
    Ich hatte und habe aber immer wieder die Hoffnung, solche Seiten wie die LZ oder auch Fetl*** helfen ein wenig dabei.

    Und die eigentliche Frage des Thema's...Frauen und Latex selten? Nur, weil hier in der LZ nicht so viele Frauen angemeldet sind, heißt das noch lange nicht, dass es nur wenige davon gibt. Siehe Insta, Fetl***,...
    Meine Meinung dazu...nicht mehr nicht weniger. ;)

    02.02.2023 um 20:22 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 6 / 7       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<


     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Sklavenmarkt  |   Forum   |   Online-Shops
    Freunde einladen  |   Webmaster  |   AGB   |   Datenschutz  |   Impressum   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2023  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Wir empfehlen diese Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen | Online-Magazin