LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    Kaxeiko
    Kaxeiko (27)männlich


    Loveboy80
    Loveboy80 (39)männlich


    Gummikreatur
    Gummikreatur männlich


    latexfan39
    latexfan39 (44)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Kleben von Druckknöpfen


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu
    Von Horxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    Kleben von Druckknöpfen

    Hallo liebe Mitglieder,

    vielleicht hat jemand Erfahrung mit der Reparatur oder dem Kleben von Druckknöpfen die er mit mir teilen könnte:

    Mir ist heute leider ein Druckknopf am cod piece eines latex catfish Anzugs abgegangen. Bei genauer Betrachtung viel auf, dass der Druckknopf mit einer kleines Scheibe aus Textil und einem Stück Latex an der Innenseite angeklebt war. das Textilstück scheint als habe es sich oder zumindest der Kleber aufgelöst. die anderen Druckknöpfen sehn auch schon etwas lädiert aus. Vielleicht verträgt sich der verwendete Kleber auf Dauer nicht mit dem Silikonöl.

    Zu meiner eigentlich Frage. Hat jemand Erfahrung wie man den Druckkopf wieder Fachmännisch einklebt?

    vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen

    Horsey




    26.04.2020 um 13:39 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    189 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    Normalerweise wird auf die Stelle wo der Druckknopf eingefügt werden soll ein Kreis aus Stoff ( Größe ca. 1 20 Cent Stück ) welcher mehrmals mit Latexkleber eingestrichen wurde geklebt. Dann wird ein Loch gestanzt und der Druckknopf eingebaut. Die Rückseite wird mit einem Stück Latex überklebt welches ein wenig größer als der Stoff sein sollte .

    26.04.2020 um 14:57 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Horxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    Vielen Dank, das hilft schon einmal. Ich habe allerdings noch ein paar Fragen:

    [list]
    Muss ich das Textilstück ersetzen, da das alte schon voll mit den Kleberresten ist? Von welcher Art muss der Stoff dafür sein?
    benötige ich ein neuen Druckknopf, den ich einpressen muss?
    wenn ja, benötige ich dafür Werkzeug? Kenne mich leider gar nicht im Schneiderhandwerk aus.
    wie entferne ich die anderen Knöpfe, die sich bereits anfangen zu lösen?[/list]







    26.04.2020 um 15:16 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gerxxxxxx
    234 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    Hallo
    Da kann ich Latexline nur beipflichten. ich würde die alten Stoffreste entfernen und neue anbringen wie es Latexline schreibt .
    Die alten Druckknöpfe kannst da nicht mehr verwenden und sie sollten mit dem richtigen Werkzeug eingepresst werden.

    lg

    26.04.2020 um 15:36 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    189 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    Einfach mal Kam Snaps eingeben. Das sind Kunststoffdruckknöpfe in verschiedenen Größen. Die gibt es gleich mit der richtigen Zange für kleines Geld.
    Dann braucht man nur noch eine Lochzange oder ein Locheisen . Die sind auch sehr günstig.

    26.04.2020 um 17:22 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Thixxxx
    99 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    Mein Senf:

    Ja, Textil austauschen. Wahrscheinlich randvoll mit Silikonöl.

    Das neue Textilstück aus Baumwolle vorher Gummilösung tränken, dann aufkleben und dann überkleben.

    Ein Locheisen gibt es als Schlagwerkzeug im Baumarkt. Wahrscheinlich ist das billiger Mist, aber es genügt für unsere Ansprüche völlig. Achte aber darauf, das es rundum scharf ist. Meistens sind die lieblos geschärft und teilweise stumpf.

    Lochzange, wenn scharf, geht auch. Lebt etwas weiches wie etwas feste Pappe unter, dann kann die Zange sauber durchbeißen.

    Knöpfe gibt es überall, meist mit Werkzeug. Plastik ist vorzuziehen, Metall wird meistens Messing sein, das ist wirklich nicht gut! rostfrei bedeutet nicht, das es Edelstahl ist. Messing ist auch rostfrei.

    26.04.2020 um 17:57 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Horxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    Vielen Dank für alle Antworten. Ich habe mir bereits etwas Material bestellt und hoffe, dass ich diese Woche bereits mit der Reparatur beginnen kann.
    Ich berichte dann hier noch einmal wie es gelaufen ist.

    Bis dahin allen ein guten Start in die neue Woche!

    27.04.2020 um 7:32 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Kitxxxxx
    28 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    da hab ich mal eine Frage wegs Druckknöpfen , habe mal eine Blackstyle Jacke gesehn mit Druckknöpfen , aber die waren so schwergängig daß ich Bedenken hatte, ob die bald ausreissen ; -- kenne des von alten billigen Regenmänteln in den 70 ern , da passierte des öfter , auch waren die nicht immer rostfrei ; einmal hatte ich ne Weste mit Druckknöpfen, die warn auch recht schwergängig, so daß ich immer einen Schraubenzieher zu Hilfe nahm , und des funktionierte auch ; -- hat jemand Erfahrung speziell mit Blackstyle Druckknöpfe , ich denk die verwenden immer diesselben schwergängigen Druckknöpfe ;

    28.04.2020 um 23:51 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Horxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    re: Kleben von Druckknöpfen

    So liebe Community,

    nach der Reparatur wollte ich mich nochmals Bedanken für alle Tipps und Ratschläge und natürlich kurz Berichten, wie ich es denn jetzt gemacht habe:

    zunächst habe ich die verbliebenen Druckknöpfe und alle Kleberreste mit Terpentinersatz abgerubbelt. Die alten Druckknopf-Unterteile waren nicht voneinander zu trennen, zum Glück konnte ich sie aber am Stück durch das Loch herausziehen. Alles nochmals mit Terpentinersatz gesäubert und dann war ich schon mit dem Anzug fertig.
    Als nächstes ein Stück Stoff von einem alten T-Shirt ausgeschnitten und mit Latexmilch bestrichen. Die Milch kurz antrocknen lassen und das Stoffstück doppelt gefaltet. Anschließend von beiden Seiten nochmals mit Latexmilch bestrichen, bis das Stick komplett gummiert war. Bis das Stück durchgetrocknet war habe ich aus einem Fetzen Latex ca. ein Euro große Kreise ausgeschnitten und beiseitegelegt. Aus dem gummierten Textil in gleicher Art und Weise ca. zwei Cent-Stück große Scheiben ausgeschnitten, mit Terpentinersatz gesäubert und mit Gummikleber mittig auf die ausgeschnittenen Kreise aus Latex aufgeklebt. Beides zusammen wieder an die Stelle der Druckköpfe auf die Innenseite des Anzugs. Nachdem heute die neuen Druckknöpfe mit der Post kamen, konnte ich mit einer Lochzange durch die alten Löcher hindurch das gummierte Textil und das Latex ausstanzen. Zuletzt die neuen Druckknöpfe einsetzen und andrücken. Da ich kein extra Werkzeug zum einschlagen der Knöpfe hatte, habe ich hier mit einer 6-er Nuss improvisiert.
    Bisher sieht alles sehr sauber aus und ich hoffe die etwas größeren Stücke die ich hinterlegt habe, halten die Druckköpfe besser als das Original.

    Grüße Horsey!

    30.04.2020 um 13:57 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 1   wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2020  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |