LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    Latex_Dave
    Latex_Dave (35)männlich


    KinkyRM
    KinkyRM (65)männlich


    Don_Quijote
    Don_Quijote (59)männlich


    rubberist100
    rubberist100 (51)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Leiert Latex aus?


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu
    Von squxxxxxx
    115 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?

    10 Jahre sind ja schön und gut, aber bei ca 6 Monaten kann man doch noch nicht von altern sprechen, zumal ich die Teile ja nicht täglich trage und sie sonst dunkel gelagert sind. Seltsam find ich das schon. Vielleicht ist es schlau den Hersteller diesbezüglich mal anzuschreiben.

    25.11.2020 um 14:26 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Gumxxxxxxxxx
    69 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?

    Dafür kann der Hersteller nicht unbedingt.

    Das Material hat seine Grenzen, das ist nunmal so.

    Ja latex lässt sich sehr weit dehnen (etwa 300% wenn ich mich recht erinnere) aber es geht dann nicht sofort auf sein Ursprungsmass zurück. Im Laufe der Zeit bleibt es dann dauerhaft ein paar Prozent über seinem Ursprungsmass, das liegt an den Eigenschaften des Materials, der Natur der Verkettungen innerhalb des Latex.
    Sollte dieses Gefüge verändert werden, zb durch Beimengungen wie in Metallictönen ist dieser Effekt noch ausgeprägter.
    Zieht man zb etwas in metallic unvorsichtig an und greift mal mit einer Fingerspitze unvorsichtig hinein hat es recht schnell für Stunden oder Tage an der Stelle eine leichte Beule.
    Das hat absolut nichts mit der Verarbeitung zu tun, folglich kann der Hersteller mal so garnichts dafür.

    Auch meine Krageneinstiege leiern aus und sitzen dann gerade am Hals mit den Jahren etwas lockerer, egal ob sie aus 4D oder Radical gemacht sind. Und bei Metallicfarben ist dieser Effekt definitiv stärker, dagegen kann man leider nichts machen.

    25.11.2020 um 15:23 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxxxx
    138 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?



    Sorry, wenn ich dir widersprechen muss, aber dass das Latex sich während des Tragens weitet, habe ich über die vielen Jahre, die ich Latex trage, festgestellt.

    Könnte es sein, dass der Effekt, den du meinst, eher davon kommt, dass sich a) die Haut erwärmt und aufquillt (siehe Beitrag von Yumi) und b) die restliche Luft, die sich zwischen Latex/Gummi und der Haut sich befunden hat, nach einer Weile entwichen ist und dass sich somit ein Engegefühl einstellt?

    Effekt b) habe ich jedenfalls bei mir bei engen Cats festgestellt, dass sie sich regelrecht an die Haut saugen, solange, bis sich ein Schweißfilm gebildet hat. Anschließend lässt das Engegefühl nach und es tritt eher der Eindruck der Weite ein. Das sind meine Erfahrungen...

    Bei Kunststofffolie für die Verpackung gibt es den Effekt, dass sich das Material durch Wärme zusammenzieht. Das kenne ich bei der Mummifizierung, dass nach einiger Zeit sich die Folie immer enger um den Körper legt und das kann zu Beschwerden an Gelenken (Knöchel, Ellbogen, etc.) führen.

    25.11.2020 um 17:09 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von DeMxxx
    27 Beiträge bisher bisher

    Boah, was Thema

    Ja, Latex kann "ausleiern".

    Also, ich bin kein Chemiker aber Latex ist nicht gleich Latex. Ich meine das Grundmaterial. Und man berichtige mich.

    Latex ist ein Polymer. Ein Polymer hesteht zu Teilen aus Wasserstoff. Je minderwertig das Latex ist, desto mehr Wasserstoff. Nun kommt die Chemie ins Spiel:

    Latex ist Naturkautschuk - da ist Wasser drin.

    Ich schreibe mich um Kopf und Kragen aber ich versuche es. Wasser ist ganz oben in der Molekühlkette. Somit will sich Wasser mit Wasser verbinden - diese chemische reaktion braucht aber Jahre von Latex (je nach Qualität an Luft. Also zB einfach in den dunklen Schrank hängen. Da ist ja auch Wasserstoff. Hoffe soweit klar.

    Nach der Qualität, also wieviel Wasserstoff das Urmaterial hat - das ist eigentlich sehr gering - nimmt das Latex neues Wasserstoff auf. Das führt dazu, das Molekühlketten im Latex länger werden. Somit wird es "Weiter". Wie gesagt, das geht über Jahre!!!

    Wenn es dann zuviel Wasserstoff wird wird Latex klebrig (Latexkrebs).

    Bei chlorieten Latex geht der Prozess etwas anders. Denn die Oberfläche... Nee, jetzt stopp.

    Also kurz um: Ja Latex lässt je nach ursprungsqualität nach. Das ist dann aber ein Zeichen, dass man das Teil in ein paar Jahren entsorgen kann (Latexkrebs genannt).

    Umkehren lässt sich das nicht, leider.

    Jetzt könnt ihr meinen Nick dehnbar machen falls ich falsch liege

    Geht weiter

    26.11.2020 um 2:39 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von shoxxxxxx
    189 Beiträge bisher bisher

    re: Boah, was Thema

    nix für ungut- vielleicht ist es ganz gut, dass du kein chemiker bist. ;)

    26.11.2020 um 9:08 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Vicxxxxxxx
    13 Beiträge bisher bisher

    re: Boah, was Thema

    Latex bzw. Gummi kann selbst mit dem Sauerstoff der Luft reagieren. Ozon, Wärme, Licht und das Tragen hatten wir hier schon. Oft werden Stoffe beigemischt, die das Altern verlangsamen. Die verlassen das Latex langsam im Lauf der Zeit und irgendwann ist es schutzlos und wird spröde. Der Klassiker ist der stinkende Klumpen in der Plastiktüte. Das was das Latex einst schützte ist nun in unserer Nase

    26.11.2020 um 23:30 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von squxxxxxx
    115 Beiträge bisher bisher

    re: Boah, was Thema

    Eigentlich wollte ich nur fragen, ob auch andere dieses Phänomen, wie das ganze dann auch chemisch von statten gehen mag, evtl festgestellt haben. Wie gesagt, der chlorierte Anzug ist quasi neu, also noch keinerlei Alterserscheinungen möglich. Er wird bei mehrstündigen tragen am po einfach bisschen weiter, nicht tragisch aber bemerkbar. Und da das mein erstes chloriertes Teil ist (habe all die vielen Jahre immer auf unchloriert geschworen, aber ich muss sagen, dass es durchaus auch s**y ist mal eben reinzuschlüpfen) hatte ich die vermutung, dass es daran liegt. Das chlorierte Material ist ja auch etwas steifer und nicht ganz so geschmeidig.

    27.11.2020 um 12:24 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Yumx
    70 Beiträge bisher bisher

    re: Boah, was Thema

    Ist der auf Maß gemacht? Ich vermute mal, das der einfach auf Grund seines Schnittes dann an diese Stellen rutscht, wo er laut Schnitt eben sitzen will. Auch bei mir rutschen die Anzüge erst nach einiger Zeit dorthin, wo der Schnitt und das Material das will.

    27.11.2020 um 13:57 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von squxxxxxx
    115 Beiträge bisher bisher

    re: Boah, was Thema

    Nein, kein Maßanzug, aber der passt anfangs wie angegossen. Und nach zwei bis drei Stunden merk ich dann wie er weiter wird hinten. Der Rest ist wunderbar. Vielleicht das nächste mal Größe s mit langen Beinen. Dann ist alles etwas tighter, was ich eh gerne mag 😊

    27.11.2020 um 14:11 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Petxxxxxx
    27 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?

    Mein Eindruck ist, daß Chlorierung das Latex zerstört.
    Ich hatte mal chlorierte Strümpfe gekauft. Nach dem Anziehen waren lauter Beulen drauf. Das waren die Fingerabdrücke vom Hochziehen.
    Es kann helfen, wenn man dickes Latex chloriert. Dann ist nur die Oberfläche instabil und noch intaktes Latex darunter für die Elastizität.

    05.12.2020 um 15:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von shoxxxxxx
    189 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?

    kann ich nicht bestätigen. hab einige sachen von fetisso, die 'serienmäßig' chloriert sind. über jahre überhaupt keine derartigen erscheinungen, und die sachen sind nicht dick.

    05.12.2020 um 17:26 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von pasxxxx
    192 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?



    Doch ist es so, dass Gummi eine der wenigen Substanzen
    ist, dir sich zusammenziehen beim aufwärmen. Siehe dazu
    auch Bericht ETH Zürich:



    08.12.2020 um 0:36 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Yumx
    70 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?

    Der von dir benannte Gough-Joule-Effekte tritt im Experiment bei Temperatiren von 24 Grad bis 100 Grad auf. Hier wurde mit 150 Grad heißer Luft das Gummi erhitzt und über die Zeit die Dehnbarkeit verfolgt. Ich denke bei unserer Körperwärme ist der Effekt marginal.

    09.12.2020 um 14:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Yumx
    70 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?



    Kann ich auch nicht bestätigen. Haben viele chlorierte Sachen, mach fast 10 Jahre alt. Alle noch tip top in Ordnung.

    09.12.2020 um 14:52 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Norxxxxxxx
    17 Beiträge bisher bisher

    re: Leiert Latex aus?

    Latex ist Naturkautschuk. Also naturell und Gummi ist ein natürliches Material wie auch Holz kann es in der Umgebung verändern. Also ganz natürlicher Verlauf das sich Latex auch verändert.

    26.12.2020 um 10:49 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    « vorherige Seite       Seite 2 / 3       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Als Favorit speichern   |   Webmaster   |   Impressum   |   Kontakt   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2021  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |