LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    ICantBeCool
    ICantBeCool (41)männlich


    latexhans
    latexhans männlich


    tigerlady
    tigerlady (54)weiblich


    Zofenabrichter
    Zofenabrichter (66)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von Nazxxxx
    34 Beiträge bisher bisher

    Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Hallo liebe LZ,

    mich beschäftigt in letzter Zeit verstärkt der Gedanke mal einen echten Langzeiteinschluss über ein Wochenende umzusetzen und die Grenzen des angenehmen und machbaren gründlich auszutesten :)

    Grenzerfahrungen verschiedener Arten faszinieren mich, ich finde man fühlt sich dadurch sehr lebendig und ich habe das Gefühl meine kostbare Lebenszeit gerade gut zu nutzen :D Vor allem Grenzerfahrungen s**ueller Natur haben es mir ziemlich angetan, wie vermutlich vielen von uns hier ;)

    Ich würde gerne ein Wochenende unter Aufsicht und "Kontrolle" eines geneigten LZ Mitgliedes (Sympathie und Grundvertrauen vorausgesetzt) verbringen, gerne auch in Kombination mit Bondage und mehreren Schichten. Ich könnte mir gut vorstellen als Erleichterung für die Nacht nur eine Schicht zu tragen, aber das Ganze Tagsüber zu intensivieren. Wichtig wäre mir dabei, dass wirklich dauerhaft alles Bedeckt ist, also auch das Gesicht natürlich. Ich besitze selbst eine passable Ausstattung an verschiedenen Masken und einen eigenen Catsuit, Bondage Sack etc. Aber es wäre durchaus von Vorteil, wenn wir für diesen Zweck unsere Sammlungen kombinieren könnten, um das Ganze möglichst intensiv zu gestalten :)

    Und um der Aussage zuvorzukommen, dass das Ganze mehr Fantasie als real Möglich wäre: Ich habe bis jetzt schon 17 Stunden Maskiert in einem Bondage Sack Verbracht. Das Ganze war sehr anstrengend, aber absolut machbar, nicht angenehm aber das ist irgendwie auch die Idee dabei :D

    Und mich Interessiert, wie weit sich das Treiben lässt und ob ich das z.B. Zwei Tage bei hoher Intensität durchhalten kann.

    Wie bereits Eingangs erwähnt, Grenzerfahrungen geben mir ein gutes Gefühl und machen das Leben für mich interessant. Denn irgendwann ist es definitiv Vorbei und dann will ich nicht das Gefühl haben diese Dinge nicht ausprobiert und die Grenzen nicht getestet zu haben :)

    Also wenn sich jemand angesprochen fühlt oder das Thema gerne Diskutieren will, nehmt gerne Kontakt auf oder lasst uns hier darüber reden.

    Einen schönen Dienstag euch noch,

    Viele Grüße,

    Nazarah

    14.09.2021 um 14:58 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von rubxxxxxx
    3 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    lass dich nicht beirren. mit viel übung lassen sich auch längere szenerien umsetzen. du solltest natürlich nicht mit allen schwierigkeitsgraden zugleich beginnen, sondern zeit und komplexität langsam steigern. dass eine geeignete person immer anwesend sein muss, brauche ich ja nicht extra erwähnen.

    14.09.2021 um 15:42 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nazxxxx
    34 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Da bin ich mir sicher! Es klingt so, als ob du damit auch schon eigene Erfahrungen gemacht hast ? Magst du etwas ausführen, wie die aussehen ? Finde ich wirklich sehr interessant.

    14.09.2021 um 16:29 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von rubxxxxxx
    3 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    ich will nicht zu weit ausholen, sondern es bei fundamentalen tipps belassen. langzeiteinschluss ist wie sport. man macht das nicht von heute auf morgen. frag hierzu mal einen taucher. geh es langsam an, versuche nicht zu viel auf einmal zu wollen und steigere ganz langsam die intensitäten. reflektiere jedesmal was gut war und was nicht. arbeite daran wie es sportler auch tun. lass auch die beobachtungen der zweiten person mit einfliessen. dann bekommst du einen besseren eindruck von dem was gerade bei dir möglich ist.

    14.09.2021 um 16:33 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nazxxxx
    34 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Schade, mich hätten deine Erfahrungen interessiert.

    Sicher keine schlechten Tipps, anstrengend ist es ohne Frage. Allerdings bin ich ja wie erwähnt auch kein kompletter Anfänger, was das angeht. 17 Stunden habe ich bis jetzt recht problemlos geschafft. Und man sollte da vor allem auch auf seinen Körper hören denke ich. Eine externe Perspektive ist natürlich auch vorteilhaft.

    14.09.2021 um 16:40 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Thexxx
    16 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Aber bitte danach auch darüber berichten. Das Thema ist spannend und da wäre es schon cool den Verlauf oder die kleinen Tricks mal nachvollziehen zu können. Man lernt ja gerne Neues dazu..

    14.09.2021 um 17:08 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nazxxxx
    34 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Na klar! Wenn sich hieraus die Möglichkeit ergibt das umzusetzen werde ich hier auf jeden Fall einen entsprechenden Erfahrungsbericht veröffentlichen! :)

    14.09.2021 um 17:13 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxx
    101 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    ..... nun Langzeiteinschluss ist schon was geiles. Selber versuche ich auch immer wieder zu versuchen die Zeit für einen Langzeiteinschluss in knallengem Latex zu steigern.
    Bis jetzt liegt die Höchstzeit bei 12 Std.
    Mich würde auch interessieren wie der Werdegang bei dir ist / oder entwickelt.
    Eine zweite Person, die im optimalen Fall auch eine Leidenschaft zu Latex Kleidung hat zu finden ist das geringste Problem. Was ich selber aber schon oft festgestellt habe ist, das die Bereitschaft sich wirklich real zu treffen oder kennen zu lernen nicht gerade hoch ist. In meiner Erfahrung so gar überhaupt nicht zustande gekommen ist, obwohl zuvor viele Gespräche statt gefunden haben und zu erst vielversprechend aus sahen, jedoch nach näheren Absprachen gegenseitig der Kontakt sehr schnell nach lies in Vorgaben von diversen "Ausreden" .
    Was ich damit sagen möchte ist:
    .... Langzeiteinschluss unter Aufsicht ist echt gut und cool, wenn man einen Gleichgesinnten Partner dazu findet.

    Knallenge Lagexgrüße Rubbykater

    14.09.2021 um 18:17 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nazxxxx
    34 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Also ich fand es schon immer reizvoll lange Maske zu tragen bzw auch die Kontrolle darüber nicht zu haben. Damit habe ich zu Anfang also vor ca 12 Jahren bereits experimentiert. Mit zunehmender Ausrüstung bietet es sich natürlich an, das Ganze auch Mal auf den ganzen Körper auszudehnen. Bis jetzt hatte ich da eine richtige Erfahrung, bei der ich wie oben geschrieben gute 16-17 Stunden in einem Bondage Sack von Simon O lag und dabei immer mindestens eine Recht dicke Maske mit Gewinde für einen breathplay Beutel getragen habe. Pinkeln wurde in den Sack erledigt, anders ging es ja auch nicht. Das ganze haben wir dann irgendwann abgebrochen, weil wir schlafen wollten und mir sehr kalt war wegen der Feuchtigkeit. Aber es wäre definitiv noch länger gegangen :)

    Ja schauen wir Mal, ich war bis jetzt eigentlich immer Recht erfolgreich Leute zu begeistern und das dann auch real umzusetzen :) Ein Versuch tut in jedem Fall nicht weh.

    14.09.2021 um 18:33 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Plaxxxxxxxxxxxxxx
    10 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Hallo, du greifst da ein Thema auf welches mich schon länger beschäftigt. Würde das gern mit austesten was möglich ist. Hab dir dazu mal eine Nachricht geschrieben.

    14.09.2021 um 18:55 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    34 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Ich finde das Thema au sehr Interessant.
    Ich würde gerne mal zum kennenlernen wie es ist mich in Folie Mumifizieren lassen.
    Eine Latex Maske plus Russen Gasmaske darüber hab ich schon 4 1/2 Stunden getragen. Ja ich übe noch. Schlafen mit Latex Maske geht, mit Gasmaske (noch) nicht.
    Bei mir ist es oft mein Aussehen Bzw. Gewicht, wo fiele Absagen, oder im PLZ Bereich 71xxx keiner sich es zutraut.

    Klar eine zweite Überwachende Person ist bei so was immer dabei zu sein.

    14.09.2021 um 19:18 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Zwaxxxxxxxxxxx
    1 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Sehr interessantes Thema, also gebe ich auch mal meinen Senf dazu:)

    Der Vergleich mit dem Sport ist ganz gut gewählt, im Grunde alles eine Sache der Übung und Gewöhnung. Und eben immer schon einen Schritt nach dem Anderen, dann kommt man auch auf Zeiten welche andere für unmöglich halten.

    So ein Wochenende ist absolut realistisch und würde ich auch gern realisieren, mit entsprechender Person welche bekanntlich nicht so leicht zu finden ist.

    Allein hab ich schon so einige Nächte komplett in Latexanzug und mit Maske verbracht, also so 10-12 Stunden. Habe dabei auch immer zwei Latexanzüge getragen, einen 0,6mm (drunter) und einen 1,2mm (drüber).

    Wie ich für mich festgestellt habe sollte alles auf Maß gefertigt sein, insbesondere die Maske, wenn man so komplett gummiert längere Zeit verbringen und auch "gut" schlafen will.

    Einmal habe ich einen Latexanzug etwa 36 Stunden getragen, zwar ohne Maske, aber ich denke das wäre auch möglich. Also denke die 48 Stunden über so ein Wochenende, wie Du es planst, sind absolut realistisch.

    Was WC und Ernährung betrifft, mit den entsprechenden Öffnungen bzw. Reißverschlüssen an den richtigen stellen ist auch das kein Problem.

    Der erwähnte 0,6mm Latexanzug den ich unter dem 1,2er getragen habe hatte sogar so einen Präser dran, mit einem kleinen Loch vorn zum pinkeln. Also mit ausreichend Einfallsreichtum und der entsprechenden technischen Umsetzung ist so einiges möglich:)

    14.09.2021 um 22:54 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von rubxxxxxx
    476 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Ein sehr schönes und gutes Thema, genau mein Ding.
    Aber Vorsichtig damit, das macht Süchtig !

    Liebe es selber ja total so Langzeit wirklich Kompletteinschlüsse und das wenn möglich nicht nur für so ein paar stunden sondern in den Tage Bereich.

    In meinem Blog hab ich da inzwischen so einige Berichte meiner Erfahrungen reingeschrieben.

    Darunter mal eine Aktion bei der ich am Freitag Vormittag verpackt in einen 1,2 mm Gummitrocki und darüber dann den Zodiak Schutzanzug mit Gasmaske abgeholt wurde und erst am Sonntag, immer noch so verpackt, zu Hause abgeliefert wurde.
    Ernährung mit Flüssignahrung durch den trinkschlauch der Gasmaske, Entsorgung ebenfalls über Schläuche.

    Dabei tauchen dann nach 2 Tagen neue Probleme auf die bei so 24h noch nicht da waren. Z.B. die Augen, die lassen sich ja nicht waschen unter der Gasmaske aber verkrusten und es wird schmerzhaft. (Wurde gelöst durch spülen der Maske mit Wasser über den Atemschlauch)

    Was aber absolut klasse ist, nach so 2 Tagen hat man das Gefühl das der Latexanzug, das Latex, deine reale Haut ist. Man hat sie irgendwie angenommen als ein Teil von sich.

    Wie gesagt macht echt süchtig und ich probiers immer wieder aus wenn Zeit und Gelegenheit geboten ist und wenn man Unterstützung dabei bekommt. Denn die ist mindestens so wichtig wie das oben schon mehrfach erwähnte Training, step by step.

    15.09.2021 um 11:18 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Nazxxxx
    34 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Echt Sehr interessant, danke für deinen Beitrag.

    Die Gefahr, dass ich danach süchtig werde gehe ich wohl ein :D

    Ich finde auch, dass die Zeit dabei ein ganz entscheidender Faktor ist. Die Intensität nimmt ab einem gewissen Zeitpunkt einfach deutlich zu und dieser "spielerische" Aspekt tritt in den Hintergrund und es bekommt eine gewisse Ernsthaftigkeit, die mir sonst teilweise fehlt Ich bin auch im Bereich des BDSM ein großer Verfechter von mehrtägigen Sessions.

    Gerade mit deiner großartigen Ausrüstung lassen sich da sicher tolle Erfahrungen realisieren :)

    15.09.2021 um 12:47 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von 5_1xxxx
    15 Beiträge bisher bisher

    re: Grenzerfahrung Langzeiteinschluss

    Danke @rubsubsea

    Das mit den 2 Tagen kann ich bestätigen. Die Grenzen des eigenen Körpers verschieben sich auf die Gummioberfläche.
    Wenn das Sichtfeld durch die Gasmaske, das stoßweise atmen, der Blick auf die schwarzen oder blauen Finger Gewohnheit werden und man diese sich einstellende Realität geil finden kann.

    Danke für den Tipp mit der Augenwäsche. - Bei mir ist es oft auch der salzige Schweiß, der in den Augen brennt. Wie bekommst du das Wasser (die Brühe) wieder raus? - Durchs Ausatemventil gebl****?

    Wir sollten einen Tread mit Tipps zu den Problemen jenseits der 2 Tage aufmachen...

    [co

    15.09.2021 um 20:53 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Kontakt   |   Webmaster  |   AGB   |   Datenschutz  |   Impressum   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2021  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |