LatexZentrale
 LatexZentrale
» Was ist die LZ?
» Was bietet die LZ?
 Login
Nickname:
Passwort:
Login merken
  • Login ohne Cookies
  • Passwort vergessen?
  • Kostenlos anmelden!
  •  Zufallsmitglieder
    JackassNeu
    JackassNeu (63)männlich


    gxcko
    gxcko (18)männlich


    rubberfan_20
    rubberfan_20 männlich


    Oeli
    Oeli (46)männlich


     User online
     LatexZentrale - Forum
    Wähle Forum: 
      « vorheriges Thema | nächstes Thema »

    Thema: Was ist mal richtig schief gelaufen


    << Übersicht       Beitrag hinzufügenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu
    Von brexxxxxxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    Was ist mal richtig schief gelaufen

    Hi Freunde der Sonne,
    Man hört hier immer nur die wunderschönen Momente von latex und Co. Habt ihr auch schon die Kehrseite erlebt? Ist mal was schief gelaufen? Oder habt ihr nur positives Feedback. Eventuell auch als Hinweis für andere das sowas nicht passieren kann.

    Bleibt immer schön feucht
    Und lasst knacken...

    04.11.2021 um 17:27 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gumxxxxxxx
    110 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Eigentlich "nur" ein Klassiker, den Haar***utz im RV so massiv verklemmt, dass nichts mehr ging und ich zur Schere greifen musste, um aus dem Catsuit zu kommen.

    04.11.2021 um 22:06 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von LiAxxxxx
    118 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Leggins beim Joggen gerissen.
    Quer über den Po

    04.11.2021 um 22:31 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    67 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Moin. Mir ist mal was passiert beim Latex Maske tragen und darüber eine GP5 Gasmaske. Ich mache das sehr oft da ich dies Kombination sehr mag. Häufig noch mit Ohren Stöpsel und Augenbinde. Aber damals hab ich die Latex Maske nach dem Aufziehen noch mit etwas Silikon Öl eingerieben, und dann die GP5 Gasmaske drüber gezogen. Da ich bei so was nun schon etwas Übung habe, sass alles recht zügig an seinem Platz. Und ich genoss die Ruhe. Ich legte mich also so dann auf mein Bett und verlor jeden Kontakt zur Aussen Welt. Taub wegen den Ohrenstöpsel, Blind wegen der Augenbinde, und total ohne Zeitgefühl. Nach einiger Zeit wollte ich zurück zur „normalen“ Welt. Aber das Silikon und die Beide Masken waren wie EINE Einheit. Ich kam mit den Finger erst nach langen Versuchen zwischen Gasmaske und Latex Maske. Wie Ihr Euch da vorstellen könnt, es war mir schon vorher gut warm so das schon der Saft aus der Gasmaske tropfte, aber da wurde mir mehr als Heiss. Zum guter letzt gelang es mir dann doch beide wider zu trennen und ab zu nehmen.
    Liebe Latex Grüsse LatexOtto

    05.11.2021 um 7:04 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von graxxxxxx
    41 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Hallo zusammen,

    mir sind schon ein paar Catsuits eingerissen. DAs ist das eine.

    Ein Catsuit hatte ich lange Wochen im Schrank hängen. Und als ich ihn eines Tages mal wieder rausholen wollte, löste er sich sprichwörtlich auf. Er klebte an der Schrankwand fest und war schmierig, poröse und brüchig. War eigentlich ein hochwertiger Anzug. Den konnte ich gleich entsorgen.

    Ich habe noch immer Gummfitzel von diesem Cat an der Schrankwand kleben und weiß nicht so recht, wie ich die da wieder weg bekommen soll.

    Das war wirklich schade um den CAtsuit.

    Grüße

    05.11.2021 um 10:02 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Milxxxxx
    2 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Hatte einen Catsuit an mit Maske auf einer Party getragen, Darüber eine Leder Maske, diese ist mit einem schloss abgeschert gewesen beim öffnen ist der Schlüssel abgebrochen und leider kein Werkzeug dabei und der Reisverschluss vom cat ist unter der Maske gewesen musste so dann nach hause fahren wo wir Werkzeug zum öffnen hatten

    05.11.2021 um 11:35 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxx
    990 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen



    Da bist Du aber ganz schön "cool". Viele hätten da in dieser Situation , ich auch, Panik bekommen.

    05.11.2021 um 13:24 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxx
    123 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Da ich mich gerne selbst "Verschließe" (catsuit mit Schulter RV abschließbar) und auch gerne diverse Masken dazu trage ist mir mal was passiert wo ich doch "etwas" in Panik gekommen bin.
    An diesem Tag war ich scharf darauf mich mal wieder richtig vollkommen eng einzupacken. Zwei Lagen Latex knalleng, die zweite Lage war der Catsuit mit Schulter RV zum abschließen. Ebenso Halsband zum abschließen.
    Für die Schlüssel habe ich einen Tressor (aus Stahl) mit Zeitschloss bei dem ich eine Bestimmte Zeit eingeben kann wie lange der Tressor verschlossen bleibt, nach abgelaufener Zeit öffnet sich der Tressor automatisch.
    Als Back Up habe ich einen Schlüssel um den Tressor manuell zu öffnen.

    Und was mal passieren musste, passierte dann auch mal.
    Knalleng eingepackt in zwei Lagen Latex, über meinen Kopf eine Latex Badekappe, und darüber eine Maske mit Innenknebel und zwei Nasenlöcher in den sich kurze Atemschläuche befinden. Doch zuvor hatte ich den Timer des Zeit Schlosses am Tressor auf 3 Stunden eingestellt . Den Back Up Schlüssel legte ich an eine Seite (ausserhalb des Tressors) wo ich diesen auch wieder finden würde wenn mal was schief geht. Also RV des Catsuits verschlossen, Halsband um die Maske gelegt und mit Schloss verschlossen, beide Schlüssel in den Tressor gelegt und Türe zu. Geil... und habe mich in mein Gummibett gelegt.
    Nebenbei habe ich einen Timmer laufen der nach 3 Std. piepst, und somit die sagt das die 3 Std. rum sind. Jetzt ging ich blind zum Tressor und wollte diesen öffnen, erster Versuch, zweiter Versuch nichts ging, er leis sich nicht öffnen, leichte Panik kam in mir auf.
    Das Atmen war durch die Atemschläuche etwas eingeschränkt. da fiel mir der Back Up Schlüssel ein den ich auch rasch ertastet hatte, doch dann geschah es als ich den Schlüssel in das Schlüsselloch des Tressores stecken wollte fiel mir dieser aus der Hand und ging zu Boden. Jetzt kam doch etwas mehr Panik in mir auf und ich begann zu zittern, versuche mich zu beruhigen und begann auf dem Boden nach dem Schlüssel zu tasten. Ich hatte keine Möglichkeit mich anders zu befreien ausser über die Schlüssel im Tressor. nach einer Ewigkeit hab ich dann den Schlüssel ertaste und konnte den Tressor öffnen. Als ich dann wieder frei war und auf die Uhr schaute waren es nicht die Angestrebten 3 Std. sondern zwischen Zeitlich daraus 5 Std. geworden.
    In Zukunft sichere ich den Bach Up Schlüssel mit einer Schnurr ......

    05.11.2021 um 15:46 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Rubxxxxxxxx
    35 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Bein Ausprobieren von neuen Hand- und Fußfesseln aus Edelstahl verlief alles anfangs noch gut.
    Als ich dann meine Hände hinter dem Rücken fesselte, schaffte ich es nicht mehr, den Schlüssel ins Schloss zu bekommen - was mit den Händen vorne noch bestens funktionierte. So musste ich eine Stunde gefesselt ausharren, bis ich endlich befreit wurde.
    Und die Kamera filmte die ganze Zeit.

    Ich habe im Vorfeld schon mein Handy erreichbar in meiner Nähe hingelegt, sodass ich im Notfall schnell jemanden anrufen kann.

    05.11.2021 um 19:23 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Latxxxxxxxx
    4 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Ich hatte mir‘s wieder mal so richtig gemütlich gemacht:
    Latexganzanzug mit Füßlingen und Handschuhen, eine Latexmaske , dann einen Ballknebel und drüber eine Art OP-Maske aus Latex, um die Atmung ein bischen zu erschweren. Dazu eine 0,8mm dicke Zwangsjacke, so ein Body ohne Armöffnungen, wo sich die Arme vor dem Körper befinden. Schön reingeschlüpft, den Gürtel um den Bauch sehr eng geschnallt, damit unten nicht gefummelt werden kann, und dann das mit der Zwangsjacke fest verbundene Halsband eng verschlossen. Den Reißverschluß hinten hatte ich vorher mit 2 Seilen versehen. Das eine Seil, zum Zuziehen, hatte ich unter dem Halsband durchgefädelt und an einen Türgriff gehängt. Zum Schließen des Reißverschlusses musste ich mich nach vorne in Richtung Tür beugen und vorsichtig rückwärts gehen. Ist der RV zu, kann das Seil leicht von der Klinke abgeschoben werden. Das 2. Seil hängt einfach nur vom RV bis gut auf den Boden. Zum Öffnen des RVs steige ich mit einem Fuß drauf, und kann mit dem anderen durch Druck auf das Seil den Reißer ein Stück nach unten bewegen. Dann den ersten Fuß nachsetzen uswusf.
    Hat bisher immer spitzenmäßig geklappt…
    Bis zu diesem Tag: Ich saß also bereits einige Zeit schön verpackt in meinem Lieblingssessel in meiner Latexwelt, und wollte dann wieder in die normale Welt zurückkehren. Also stand ich auf und trat mit einem Fuß auf das Seil. Mit dem anderen drückte ich den herabhängenden Teil des Seiles nach unten, aber der Reißer bewegte sich nicht. Ich spürte nur, dass ich den kompletten RV nach unten zog, der wiederum den Zug am Halsband erhöhte, wo er festgemacht war. Eine Drehung in der Schulter, einen Katzenbuckel aufwerfen…2. Versuch….aber selbes Ergebnis . Ich versuchte, meine Finger am Halsband vorbei zu quetschen, um dem RV einen Schubs oder sonstwas mitzugeben, aber leider war das Halsband zu eng verschlossen. Ich kam arg ins schwitzen, die Atmung wurde wegen dem zusätzlichen Schweiß schwieriger, Panik machte sich breit. Ich versuchte mich zu beruhigen und fummelte das Seilende zum Zuziehen irgendwie wieder auf den Türgriff. Ein bischen Zug auf dem einen Seil, dann ein bischen auf dem Anderen. Nichts, der Reißer rührte sich kein Stück. Der Schweiß floß in Strömen, die Panik wuchs wieder. Noch ein Versuch, diesmal kräftig auf das Seil steigen. Aber außer dem Zug am Halsband passierte nichts. Vielleicht war der Reißer über das Halsband hinausgerutscht und klemmte deshalb beim Versuch, ihn herunter zu ziehen?
    Also half in meiner Lage nur noch das Notfall-Szenario: Ich habe für den Notfall immer mindestens ein Messer, eine Schere etc. in sicherer Reichweite. In diesem Falle war es ein Teppichmesser aus’m Baumarkt, das ich mir innerhalb der Zwangsjacke um den Hals gehängt habe. Die Klinge rausgeschoben, ein kurzer Druck an das Latex und schon riss es auf. Ich war frei und meine Zwangsjacke kaputt . Vielleicht klebe ich sie irgendwann mal wieder…

    Aber ich möchte an dieser Stelle auch mahnend den Zeigefinger heben: Kinder, seid bloß vorsichtig und macht keinen Quatsch! Es geht ganz schnell was daneben und das kann ganz böse enden!!!

    Quitschendes Wochenende!

    06.11.2021 um 14:47 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von veexxxxxxxx
    41 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Der Klassieker... Partnerin oeffnet der zipper , und da komt etwas bestimmtes dazwischen... Da musste ich schon lange nach Atem hapsen, und dann danach das ganze irgendwie frei bekommen, mit so wenig wie möglich Schaden .. Ende des romatischen Abend...

    07.11.2021 um 16:54 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von Corx
    34 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Eigentlich hinterher völlig harmlos, aber mittendrin doch der Aufreger für uns.

    Wir waren für Watspiele mit Gummihosen, Regenjacken und Watstiefel am/im Schilfgürtel eines Sees. Heisses gegenseitiges Fingern und wie es uns kickt, mit den Stiefeln immer tiefer in Wasser und Schlamm. Aber das Wasser war einfach eisig kalt - für uns viel zu kalt - so machten wir uns auf den Rückweg zum Auto.
    In einer Wiese nahe der Strasse stand unser Wagen. Ab ins Auto und los.
    Aber in der feuchten Wiese drehten die Räder durch - keine Chance.
    Schieben, zu zweit, absolut unmöglich, also mehrere Versuche mit untergelegten Fussmatten brachten schliesslich den Erfolg, der Wagen kommt frei. Ein Glück.
    Heizung an und auf dem Rückweg nach Hause mussten wir darüber laut lachen.
    Zum anschliessenden Reinigen der verdreckten Fussmatten mit Schlauch und Schrubber waren wir ja genau richtig angezogen.
    Am See ist es für diese Spiele aber immer noch unsere Lieblingsstelle.

    Cord

    07.11.2021 um 17:16 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
    Von gfrxxxx
    98 Beiträge bisher bisher

    re: Was ist mal richtig schief gelaufen

    Ich hatte Lust auf s** in Gummi- also schnell das Bett mit Gummibettwäsche bezogen, den Gummianzug angezogen und die Gummiwäsche für meine Frau zurechtgelegt. Sie kam, sah und zog ihre Gummikleidung an. Dann wollte ich, nach kurzem Vorspiel, meinen Schrittreissverschluss öffnen und die Pelle (Vorhaut) blieb drin hängen...dauert dann ein bisschen, bis sie befreit ist...ist nicht lustig, und wenn man nicht maso veranlagt ist, auch nicht unbedingt luststeigernd 😁

    07.11.2021 um 20:00 Profil Diesem Beitrag direkt AntwortenAntworten
      Seite 1 / 2       nächste Seite » wechsle zu

    >> Auf dieses Thema antworten <<

     Wähle Forum: 
    << Übersicht  |  Nach oben
    Home   |   Magazin  |   Kontaktanzeigen  |   Forum   |   Online-Shops   |   LZ Mobile
    Freunde einladen   |   Kontakt   |   Webmaster  |   AGB   |   Datenschutz  |   Impressum   |   Nach oben
      Copyright © 2008-2021  deeLINE GmbH, Deutschland. Alle Rechte vorbehalten.
    Unsere Top Seiten:
    SadoMaso-Chat | Travesta | FetischPartner | LederStolz | mollyLove | Kontaktanzeigen |